KWS
   
 

Rüben als Biogassubstrat und Futtermittel

Wie hoch sind die Trockensubstanzgehalte in Ihrer Region?

„Ab wann rode ich meine Rüben für die Biogasanlage?“, „Welchen Futterwert haben meine Feedbeet?“ – Fragen, die sich viele Biogasanlagen-Betreiber stellen, die Rüben als Substrat einsetzen oder ihre Rinderration planen möchten.

Erfahrungen zeigen, dass im TS-Gehalt der Rüben erhebliche Unterschiede bestehen können. Je nach Witterung, Rodezeit aber auch der Sortenwahl kann der TS-Gehalt bei Rüben zwischen 21 – 26 % schwanken. Klassische Futterrüben liegen sogar deutlich unter 20 % TS.

Umso interessanter ist, parallel zu den Frischmasseerträgen auch den TS-Gehalt der Rüben zu kennen.

Wie bereits in den letzten Jahren werden mit dem KWS eigenen mobilen TS-Lab bundesweit Rüben aus Praxisschlägen und Versuchen auf ihren TS-Gehalt analysiert. Die Analyse findet wöchentlich bis Ende November statt.

Die Ergebnisse dieser Untersuchungen sind jetzt in einer Karte dargestellt. Wenn Sie auf dieser Karte mit der Maus über eine Rübenpille in Ihrer Nähe fahren, wird Ihnen der aktuelle TS-Gehalt aus einem Praxisschlag an diesem Ort angezeigt. Gleichzeitig sehen Sie, welcher Trockenmasse-Ertrag sich bei verschiedenen Frischmasseerträgen errechnet.

Stand 28.11.2016
 

49740 Haselünne 49770 Herzlake 25924 Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog 27257 Sudwalde 87761 Lauben 86343 Königsbrunn 41469 Hoisten 49406 Donstorf 37696 Hohehaus 48336 Füchtorf 49325 Melle 75389 Neuweiler 54634 Bitburg 98630 Gleichamberg 37158 Wetze 37157 Wetze 89191 Nellingen 49716 Meppen 48488 Emsbüren 34439 Willebadessen 33039 Nieheim 04720 Döbeln 83361 Kienberg 88356 Ostrach 88348 Bad Saulgau 79801 Hohentengen 64354 Reinheim 88263 Horgenzell 32609 Hüllhorst 89420 Hochstaedt 74572 Blaufelden 74572 Blaufelden 99955 Urleben 99625 Schillingstedt 99625 Schillingstedt 41517 Grevenbroich 48531 Nordhorn 48531 Nordhorn 49740 Haselünne 34388 Trendelburg 24395 Stangheck 25926 Westre 25845 Nordstrand 27446 Deinstedt 27404 Ostereistedt 04703 Leisnig
 

Entwicklung-TS-Gehalte-Zuckerrüben_161111__cut.jpg

[PDF-Download]

Gerne bieten wir Ihnen aber auch an, Ihre Rüben stichpunktartig und kostenfrei im TS-Lab zu untersuchen. Zur Planung der Untersuchungskapazitäten haben wir verschiedene Probetermine von Anfang Oktober bis Ende November vorgesehen.

Termine zur TS-Untersuchung 2016

Oktober November
07.10. 04.11.
14.10. 11.11.
21.10. --
28.10. 25.11.

Bei Interesse und zur Detailabstimmung melden Sie sich bitte direkt bei unseren Beratern Biogas.

Ulrike Jeche
Beratungsgebiete Nord- und Nordostdeutschland
Tel.: 01 51 / 18 85 56 36
E-Mail: ulrike.jeche@kws.com

Sebastian Schaffner
Beratungsgebiete Süd-, Südost- und Westdeutschland
Tel.: 01 51 / 18 85 53 16
E-Mail: sebastian.schaffner@kws.com

Mehr zu Thema "Biogas aus Rüben" finden Sie hier.

 


Rechtshinweis

Für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der gezeigten Daten können wir keine Gewähr und/oder Haftung übernehmen.


 

 
KWS