Newshttp://www.kws.deNewsde-deKörnermais: Trocknungskostenrechner bei CultiVent KWS Farm Service (15.10.2015)http://www.kws.de/go/id/gzia/15.10.2015

Die Marktleistung je Hektar bestimmt die Wettbewerbsfähigkeit im Ackerbau. Besonders im Körnermaisanbau muss die Ökonomie immer wieder überprüft werden – dabei sind die Trocknungskosten ein entscheidender Faktor.

]]>
CultiVent, Kompetenzberatung von KWS: Zweiter Film zum TS-Monitoring onlinehttp://www.kws.de/go/id/eyzm/ Nach erfolgreichem Start des ersten Teils der Video-Trilogie der KWS MAIS GMBH zum Trockensubstanzmonitoring ist nun der zweite Teil zum Entwicklungs- und Reifeprozess der Maispflanzen online abrufbar.

]]>
Kennen Sie schon unseren neuen Sorghum-Bereich bei cultiVent?http://www.kws.de/go/id/ewco/ Auf unserer cultiVent-Website stehen Ihnen nun nicht mehr nur Fachinformationen rund um den Maisanbau, sondern ab sofort auch Infos zur Kulturart Sorghum zur Verfügung!

]]>
Nährstoffentzug im Mais: schnell reagieren mit KWS mobile!http://www.kws.de/go/id/evgu/ Mit KWS mobile wird das Smartphone zu einem praktischen Werkzeug für Landwirte. Die KWS SAAT AG begleitet den Landwirt vom Zeitpunkt der Sortenwahl bis hin zur Ernte und darüber hinaus. Ab sofort steht ein weiterer hilfreicher Service in der App zur Verfügung!

 

]]>
Der Erntetermin entscheidet über den Erfolghttp://www.kws.de/go/id/eonb/ Einbeck, 30.08.2012
Nr. 37| fb

Der optimale Erntetermin vereint höchste Hektarerträge, hohe Gehalte an Inhaltsstoffen, eine hohe Verdaulichkeit der Gesamtpflanze, eine gute Silierfähigkeit und geringe Substanzverluste. Der optimale TS-Korridor für die Silomaisernte beginnt bei ca. 29 % TS der Gesamtpflanze und endet bei ca. 35 % TS der Gesamtpflanze, um auch größeren Lagerungshöhen von mehr als 3 m gerecht zu werden.

Die Folgen einer zu frühen bzw. zu späten Ernte sind vielfältig und in der Praxis hinreichend bekannt, dennoch kommt es immer wieder zu einer Fehleinschätzung der stehenden Maisbestände in Bezug auf den Trockensubstanzgehalt.

]]>
KWS SAAT AG – weiter dynamisches Wachstum erwartet (13.12.2012)http://www.kws.de/go/id/erql/ Die Aktionäre der KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007) haben heute auf der ordentlichen Hauptversammlung in Einbeck allen Vorschlägen von Aufsichtsrat und Vorstand mit großer Mehrheit zugestimmt. Die diesjährige Ausschüttung wurde der starken Gewinnentwicklung in der KWS Gruppe folgend um 22 % auf 2,80 Euro je Aktie angehoben. Andreas J. Büchting, Arend Oetker, Hubertus von Baumbach und Cathrina Claas-Mühlhäuser wurden für eine erneute Amtszeit im Aufsichtsrat bestätigt. Bei den turnusmäßigen Neuwahlen waren vier von insgesamt sechs Aufsichtsratsmitgliedern von der Hauptversammlung zu berufen. Die beiden Arbeitnehmervertreter des Aufsichtsrats, Jürgen Bolduan und Dr. Berthold Niehoff, wurden bereits im Vorfeld der Hauptversammlung von der KWS Belegschaft für die nächsten fünf Jahre gewählt. Die Aktionäre billigten den Jahresabschluss 2011/2012, sprachen Vorstand und Aufsichtsrat nahezu einstimmig das Vertrauen aus und begrüßten die erfolgreiche Wachstumsstrategie.

Erfreuliches Wachstum bei Umsatz und Ertrag
Im Geschäftsjahr 2011/2012 stieg der Umsatz in der KWS Gruppe um 15,3 % auf 986,3 Mio. €. Begünstigt wurde diese Entwicklung von den weltweit hohen Preisen für Agrarrohstoffe. Das EBIT verbesserte sich um 20,8 % auf 140,9 Mio. € und die EBIT-Rendite erreichte 14,3 %. Der Jahresüberschuss profitierte von der auf gut 30 % verminderten Steuerquote im Konzern und stieg um 29,4 % auf 94,4 Mio. €. Um die Wettbewerbsfähigkeit der KWS Gruppe weiter zu verbessern, wurden die Aufwendungen für Forschung & Entwicklung planmäßig um 11,5 % auf 126,6 Mio. € erhöht.

Dynamik in allen Produktsegmenten
Die unverändert hohe Marktdynamik in Nordamerika und Europa beflügelte das Geschäft im Hauptsegment Mais, auf das 2011/2012 rund 58 % der Gesamterlöse entfielen. Um an den hohen Agrarrohstoffpreisen zu partizipieren, hatten Landwirte überwiegend hochwertiges Qualitätssaatgut eingesetzt und die Anbaufläche für Körnermais ausgeweitet. Die gute Entwicklung im Segment Zuckerrüben (Umsatzanteil: 32 %) basierte vor allem auf dem starken Nordamerikageschäft und dem hohen Absatz der dort überwiegend ausgesäten gentechnisch verbesserten Zuckerrübensorten. Auch das Getreidegeschäft (Umsatzanteil: 9,5 %) legte deutlich zu. Erneut erfreuten sich die Hybridroggensorten großer Nachfrage.

Ausblick: KWS setzt das operative Wachstum fort
In das Geschäftsjahr 2012/2013 ist KWS mit einem deutlichen Umsatzplus im ersten Quartal gestartet. Rund ein Drittel des Zuwachses stammte aus den neuen Produktions- und Vertriebsaktivitäten in Brasilien. Auf der Hauptversammlung bestätigte Finanzvorstand Dr. Hagen Duenbostel die Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr: „Wir erwarten einen Umsatzanstieg in der KWS Gruppe von zirka 10 %. Nach der sehr hohen EBIT-Marge von 14,3 % im Vorjahr streben wir trotz der Kostensteigerungen für die Produktentwicklungen und den Ausbau der Vertriebs- und Produktionsaktivitäten in der laufenden Berichtsperiode eine Marge von gut 11 % an“.

]]>
KWS startet mit zweistelligem Umsatzwachstum ins Geschäftsjahr 2012/2013 (29.11.2012)http://www.kws.de/go/id/ercu/ Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007), eines der international führenden Saatzuchtunternehmen, ist erfreulich in das neue Geschäftsjahr 2012/2013 (per 30.6.) gestartet. Der Umsatz der KWS Gruppe stieg um 22 % auf 113,1 (93,1) Mio. €. Dabei stammt ein Drittel des Zuwachses aus Brasilien, wo KWS seit Juli 2012 operativ tätig ist. Das Betriebsergebnis, das aufgrund des saisonalen Geschäftsverlaufs bei KWS in den ersten beiden Quartalen regelmäßig negativ ist, lag mit –22,2 (–22,6) Mio. € auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Wie in den Vorjahren war das Getreidegeschäft mit über 60 % der wesentliche Umsatzträger im Zeitraum Juli bis September. Mais und Zuckerrüben, unsere Hauptumsatzträger, werden dagegen erst im Frühjahr ausgesät.

]]>
KWS Saatgut im Geschäftsjahr 2011/2012 stärker gefragt denn je (18.10.2012)http://www.kws.de/go/id/epmk/ Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007), eines der international führenden Saatzuchtunternehmen, erreichte im Geschäftsjahr 2011/2012 (per 30.6.) Spitzenwerte im Umsatz und Ertrag. Dabei wurden die im Jahresverlauf zweimal angehobenen Geschäftsprognosen nochmals übertroffen. Begünstigt von den weltweit hohen Preisen für Agrarrohstoffe stieg der Umsatz in der KWS Gruppe um 15,3  % auf 986,3 Mio. €. Das EBIT verbesserte sich überproportional um 20,8 % auf 140,9 Mio. €, es war geprägt vom Ausbau des operativen Geschäfts, der Auflösung von Wertberichtigungen auf Forderungen sowie positiven Währungseffekten. Die EBIT-Rendite erreichte 14,3 % und konnte den hohen Wert des Vorjahres von 13,6 % nochmals übertreffen. Um die Wettbewerbsfähigkeit der KWS Gruppe weiter zu verbessern, wurden die Aufwendungen für Forschung & Entwicklung planmäßig um 11,5 % auf 126,6 Mio. € erhöht. Der um 29,5 % auf 94,4 Mio. € gestiegene Jahresüberschuss profitierte von der auf 30 % (Vorjahr: 34 %) verminderten Steuerquote im Konzern. Vor dem Hintergrund dieses erfreulichen Jahresabschlusses werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende um knapp 22 % auf 2,80 € (Vorjahr: 2,30 €) je Aktie vorschlagen.

]]>
KWS Einstieg in den brasilianischen Saatgutmarkt (02.07.2012)http://www.kws.de/go/id/elhy/ Durch den Erwerb der beiden Züchtungsgesellschaften SEMÍlIA GENÉTICA E MELHORAMENTO LTDA und DELTA PESQUISA E SEMENTES LTDA. sowie die Beteiligung in einer unternehmerischen Partnerschaft an der Produktions- und Vertriebsgesellschaft RIBER SEMENTES LTDA. steigt KWS in den Saatgutmarkt für tropischen Mais in Brasilien ein. Damit dehnt KWS ihre Maisaktivitäten erstmals in den tropischen Bereich aus. Brasilien ist mit einer Anbaufläche von rd. 14 Mio. ha der drittgrößte Maismarkt der Welt.

]]>
KWS Quartalszahlen bestätigen hervorragendes Frühjahrsgeschäft (24.05.2012)http://www.kws.de/go/id/ejwc/ Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007), eines der international führenden Saatzuchtunternehmen, verzeichnet in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2011/2012 (per 30.6.) zweistellige Steigerungsraten in allen Segmenten. Der Umsatz der KWS Gruppe stieg um 21 % auf 793,7 (Vorjahr 656,2) Mio. €. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich um gut 25 % bzw. 34,6 Mio. € auf 171,0 (136,4) Mio. €. Die Entwicklung im dritten Quartal ist ausschlaggebend für den Jahreserfolg des Unternehmens, da in diesen Zeitraum die Aussaat der Hauptumsatzträger Mais und Zuckerrüben fällt. In der Frühjahrsaussaat 2012 waren vor allem die leistungsstarken KWS Maissorten gefragt. Das Unternehmen sieht seine im April nach oben korrigierte Prognose mit den vorliegenden Quartalszahlen bestätigt. 

]]>
KWS wächst in allen Segmenten und erhöht die Jahresprognose 2011/2012 (24.02.2012)http://www.kws.de/go/id/eaqm/ Getreide- und Maisgeschäft über Plan – Umsatzwachstum in der KWS Gruppe von rd. 10 % erwartet – Personalaufbau im In- und Ausland

]]>
Ad-hoc-Mitteilung nach §15 WpHG (11.02.2013)http://www.kws.de/go/id/etjr/ Einbeck, 11. Februar 2013 – Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007) erhöht ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das am 30. Juni 2013 endende Geschäftsjahr. Nach einem hervorragenden Getreidegeschäft im ersten Quartal zeichnen sich inzwischen auch über den Erwartungen liegende Mais- und Zuckerrübenabsätze ab. Für die KWS Gruppe rechnet der Vorstand nun mit einem Umsatz von rund 1.140 Mio. € (Vorjahr 986 Mio. €), rund 60 Mio. € über der bisherigen Prognose.

]]>
Nematoden im Blickhttp://www.kws.de/go/id/gwbm/ Der Ausfallraps-Timer hilft Ihnen, den optimalen Zeitpunkt zur Beseitigung des Ausfallsrapses zu bestimmen, um eine Vermehrung der Nematoden Heterodera schachtii an dem auflaufenden Raps zu vermeiden. Der optimale Termin für die Beseitigung des Ausfallrapses in Rübenfruchtfolgen richtet sich nach dem Vermehrungszyklus der Nematoden und ist bei einer Wärmesumme von 250°Cd ab der Keimung des Ausfallrapses erreicht. Dieser Zeitpunkt wird Ihnen im Ausfallraps-Timer regionenspezifisch errechnet.    Tool Nematode Development Die Vermehrung der Nematoden Heterodera schachtii hängt in erster Linie von dem Vorhandensein der Wirtspflanzen ab. Doch auch die Bodentemperatur hat auf die Höhe der Vermehrung einen Einfluss. Nach einer Wärmesumme von 465°Cd ist eine Generation in ihrer Entwicklung abgeschlossen. Wie viele Generationen sich in Ihrer Region je Jahr entwickeln, können Sie mit dem Nematodengeneration-Timer kalkulieren. Mit Hilfe des Nematoden-Managers können Sie die Populationshöhe der Nematoden Heterodera schachtii über den Verlauf Ihrer Fruchtfolge in mehreren Anbaujahren simulieren. Der im Zuckerrübenanbau wirtschaftlich bedeutendste Schaderreger nutzt neben der Rübe weitere Kulturarten als Wirtspflanze. Prüfen Sie anhand Ihrer schlagspezifischen Fruchtartenkombination ob sich bei Ihnen die Nematoden ungewollt vermehren und steuern Sie mit der richtigen Sorten- und Fruchtartenwahl dagegen. ]]>FREDERICO KWS: Ein Hauptgewinn in Sachen Mais (26.4.2017)http://www.kws.de/go/id/hzou/26.4.2017

Sichtlich stolz nahmen Andrea und Josef Kurmann aus Bösel ihren Kröger agroliner MUK303 im Wert von 37.890 Euro entgegen. KWS Marketingleiter Mais Deutschland, Dr. Christoph Bollmann, überreichte ihnen auf ihrem landwirtschaftlichen Betrieb in Bösel den Fahrzeugschein. Der Muldenkipper war der Hauptpreis des FREDERICO KWS Gewinnspiels, an dem über 25.000 Maisanbauer teilgenommen hatten.

]]>
Mehr als 25.000 Teilnehmer beim FREDERICO KWS Gewinnspiel – Gewinner jetzt gezogen (7.4.2017)http://www.kws.de/go/id/hzgq/7.4.2017

Bei den DLG-Feldtagen 2016 startete KWS die große FREDERICO KWS Gewinnspielaktion. Als Hauptpreis gab es einen Kröger Muldenkipper – agroliner MUK303 – im Wert von 37.890 € zu gewinnen. Die Aktion endete am 28. Februar. Seit dem 17. März stehen die Gewinner fest.

]]>
Starke Neuzulassungen für KWS Getreide (28.3.2017)http://www.kws.de/go/id/hynz/28.3.2017

In der letzten Woche hat das Bundessortenamt neun Wintergetreidesorten von KWS zugelassen. „Mit KWS TALENT , KWS BINNTTO und KWS HIGGINS wurde jeweils bei Winterweizen, Winterroggen und Wintergerste die ertragsstärkste Sorte zugelassen, die sich alle drei auch durch eine sehr gute Gesundheit auszeichnen. Der hohe Aufwand der Züchtungsprogramme von Weizen, Roggen und Gerste wird damit ausgezeichnet und die grundlegenden Züchtungsziele Ertrag und Gesundheit entsprechen den Praxisanforderungen“, freut sich der Leiter der KWS Getreidezüchtung, Harold Verstegen.

]]>
KWS CultiVent App jetzt aktualisiert (6.3.2017)http://www.kws.de/go/id/hwxc/6.3.2017

Die KWS mobile App ist bereits für mehr als 20.000 Nutzer ein hilfreicher Begleiter. Jetzt wurde die App inklusive ihrer Werkzeuge vollständig überarbeitet und in der Funktionalität für Smartphones angepasst. Die neue Version heißt KWS CultiVent App und steht in allen App Stores zum Download zur Verfügung.

]]>
10 Jahre KWS Agrarforen – mit fachlich interessanten Aussagen – jetzt online nachlesen (1.3.2017)http://www.kws.de/go/id/hwve/1.3.2017

Die KWS Agrarforen haben sich mittlerweile für viele Landwirte zu einem festen Bestandteil im Terminkalender etabliert. Für das Jubiläumsjahr wurde die Anzahl der Veranstaltungsorte aufgrund der gestiegenen Teilnehmerzahlen erneut erhöht.

]]>
ANNELAURA KWS - süßer kann Ertrag nicht seinhttp://www.kws.de/go/id/ggiz/12.2.2015

ANNELAURA KWS ist als leistungsstärkste Zuckerrübensorte vom Bundessortenamt für die KWS SAAT AG zugelassen

In der Kombination aus sehr hohem Zuckergehalt und einem sehr hohen Bereinigten Zuckerertrag setzt ANNELAURA KWS einen neuen Maßstab im Segment der Rizomania-toleranten Sorten. Ihr Sortenprofil macht Sie für alle Anbauregionen interessant. 

„ANNELAURA KWS weist eine Merkmalskombination auf, die man sich als Züchter nur wünschen kann“, erklärt Dr. Andreas Loock, Leiter der KWS Zuckerrübenzüchtung. Neben dem Ertrag kann die Sorte über ihre gute Blattgesundheit und einen sehr niedrigen Amino-Stickstoff-Gehalt punkten.

„Als zuckerreiche BZE-starke Sorte verfügt ANNELAURA KWS über ein Alleinstellungsmerkmal. Im Zuckergehalt setzt sie einen Meilenstein und bringt uns unserem Ziel 20 Tonnen Zucker pro Hektar ein großes Stück näher.“, verdeutlicht Dr. Alexander Coenen, Regionenleiter Zuckerrübe Deutschland, die Vorzüge der Sorte.

]]>
Züchterischen Fortschritt nutzen: Neuzulassung für den Energierübenanbau jetzt bestellbar (16.2.2017)http://www.kws.de/go/id/hwmg/16.2.2017

Die vom Bundessortenamt im Februar neu zugelassene Rübensorte FELICIANA KWS steht bereits zur Aussaat 2017 als Energierübe in begrenzter Menge zur Verfügung .

]]>
Drei KWS Neuzulassungen mit Mehrfachtoleranz bringen zusätzliche Wertschöpfung im Rübenanbau (9.2.2017)http://www.kws.de/go/id/hwem/9.2.2017

Das Bundessortenamt in Hannover hat den landeskulturellen Wert von drei neuen mehrfachtoleranten Zuckerrübensorten der KWS bestätigt. Diese Generation Nematoden-toleranter Neuzulassungen setzt neue Maßstäbe in Ertrag und Qualität für den Rübenanbau nach dem Ende der Zuckermarktordnung.

]]>
Winterraps: Hybridsorte HAWAI zugelassen (17.1.2017)http://www.kws.de/go/id/huwy/17.1.2017

Im Dezember 2016 hat das Bundessortenamt (BSA) die neue KWS Winterraps-Hybridsorte HAWAI zugelassen.

]]>
„Mach Platz für die Rübe“ (10.1.2017)http://www.kws.de/go/id/huht/10.1.2017

Die Zuckerrübe bleibt dank vielfältiger Innovationen eine konkurrenzfähige Feldfrucht. Informationen aus erster Hand über den Beitrag von KWS als Wertschöpfungslieferant erhielten die Gäste der traditionellen KWS Winterfachtagung Zuckerrübe am 21. Dezember 2016 in Einbeck. Im Mittelpunkt standen das zukunftsweisende System CONVISO® SMART sowie Vorträge des KWS AgroService.

]]>
Neuzulassungen im Sommergetreide für KWS (22.12.2016)http://www.kws.de/go/id/huhu/22.12.2016

Das Bundessortenamt hat im Dezember zwei neue KWS Sommergetreidesorten zugelassen - KWS SHARKI als Sommerweizen und KWS FANTEX als Sommerbraugerste.

]]>
In Generationen denken (20.12.2016)http://www.kws.de/go/id/huem/20.12.2016

KWS Aufsichtsratsvorsitzender Andreas J. Büchting wird 70

]]>
Nematoden: Neues Video ergänzt umfangreiches Online-Beratungsangebot (19.12.2016)http://www.kws.de/go/id/hudv/19.12.2016

Erkennen. Handeln. Erträge sichern! Unter diesem Motto berät KWS seit mehreren Jahren erfolgreich Landwirte zum Thema Nematoden. Rübenzystennematoden zählen zu den bedeutendsten Schädlingen im Zuckerrübenanbau. Umso wichtiger ist es daher einen Befall rechtzeitig zu erkennen, um die Erträge abzusichern. Wie Sie richtig reagieren, zeigt das neue KWS Beratungsvideo „Nematodenmanagement in intensiven Zuckerrübenfruchtfolgen“.

]]>
10 Jahre KWS Agrarforen: Die Erfolgsgeschichte geht 2017 weiter (13.12.2016)http://www.kws.de/go/id/htyr/13.12.2016

Am 5. Januar startet die deutschlandweite Veranstaltungsreihe der KWS Agrarforen (hier finden Sie die Programmübersicht ) in das Jubiläumsjahr. Bis Mitte Februar können sich interessierte Landwirte in angenehmer Atmosphäre über betriebsrelevante Themen sowie neue leistungsstarke Sorten informieren. Die Kulturen Winterraps, Mais, Getreide und Zuckerrübe stehen im Vordergrund.

]]>
Energierübensaatgut online bestellen - Anbaufläche für 2017 genau planen (12.12.2016)http://www.kws.de/go/id/htyj/12.12.2016

Landwirte und Biogasanlagenbetreiber können ab dem 15. Dezember im Onlineshop unter www.energieruebensaatgut.de einfach und direkt ihr Energierübensaatgut für die Aussaat 2017 bestellen. KWS rät, die Rübenfläche dabei genau zu planen.

]]>
Ferdinand-von-Lochow-Stipendium: Praxis und Orientierung für Talente in der Landwirtschaft (9.12.2016)http://www.kws.de/go/id/htxo/9.12.2016

Zum zweiten Mal erhalten drei Studierende die Auszeichnung, mit der KWS Getreide in Wohlde im Sinne des „Roggenkönigs“ Ferdinand von Lochow III. den Pioniergeist und das unternehmerische Denken junger Nachwuchswissenschaftler fördert.

]]>
Die Leistungsspitze bei Zuckerrüben kommt aus Einbeck (28.11.2016)http://www.kws.de/go/id/htms/28.11.2016

In den aktuell vom Göttinger Institut für Zuckerrübenforschung (IfZ) veröffentlichten Ergebnissen der offiziellen Sortenversuche 2014-2016 belegen die Zuckerrübensorten der KWS die ersten Plätze der bedeutenden Prüfserien. Sie bestätigen damit ihr hohes  Leistungsniveau der Vorjahre.

]]>
Energierübensaatgut jetzt online bestellen (22.12.2015)http://www.kws.de/go/id/hfcc/22.12.2015

Landwirte und Biogasanlagenbetreiber können ab sofort im Onlineshop von Rudolph-Logistik unter www.energieruebensaatgut.de Energierübensaatgut für die Aussaat 2016 einfach und direkt bestellen.

]]>
Die Zuckerrübe im Zeichen der Wertschöpfung (21.12.2015)http://www.kws.de/go/id/hfbj/21.12.2015

Die KWS Fachtagung Zuckerrübe ist der traditionelle winterliche Branchentreff für Vertreter von Verbänden, Landwirtschaftskammern, Beratungsringen, Forschung und der Zuckerindustrie. Rund 80 Teilnehmer informierten sich am 10. Dezember 2015 in Einbeck über die Entwicklungen im Bereich Forschung und Züchtung bei Zuckerrüben, die Bedeutung von Innovationen, Sorten sowie Serviceangebote von KWS.

]]>
Film über FREDERICO KWS jetzt online (24.11.2016)http://www.kws.de/go/id/htlq/24.11.2016

Die Sorte FREDERICO KWS ist eine überaus erfolgreiche Neueinführung auf dem deutschen Maismarkt und mit einer noch nie dagewesen Anbaufläche ein weiterer Meilenstein der innovativen Züchtungsarbeit von KWS. Deshalb stellt das Unternehmen die Sorte jetzt in den Mittelpunkt eines Films. Auch das FREDERICO Gewinnspiel auf der KWS Homepage hat bereits eine große Resonanz gefunden.

]]>
100 Tonnen Rüben von KWS verlost (7.11.2016)http://www.kws.de/go/id/hsxp/7.11.2016

Vier Landwirte aus Deutschland freuen sich über jeweils 25 Tonnen frische Rüben für ihre Biogasanlage. Sie sind die glücklichen Teilnehmer eines Gewinnspiels, das KWS im Rahmen der Frühbestellung für Energierübensaatgut zur Aussaat 2017 ausgelobt hatte. Die Rüben entsprechen etwa 10.000 Kubikmeter Methan oder 200.000 Mega-Joule Netto Energie Laktation (MJ NEL).

]]>
KWS Agrarforen 2016 an 32 Standorten (10.12.2015)http://www.kws.de/go/id/hepy/10.12.2015

Im Januar und Februar finden die seit Jahren beliebten KWS Agrarforen wieder deutschlandweit statt. Jeder interessierte Landwirt kann sich hier in netter Atmosphäre über betriebsrelevante Themen sowie neue leistungsstarke Sorten informieren. Die Kulturen Winterraps, Mais, Getreide und Zuckerrübe stehen dabei im Vordergrund.

]]>
KWS bei der EuroTier: „Wir bringen Energie in die Fütterung.“ (3.11.2016)http://www.kws.de/go/id/hsua/3.11.2016

„Fruchtfolgen gestalten, Erfolg ernten“ – auf der EuroTier stellt die KWS SAAT SE ihr vielfältiges Sortenangebot für die Produktion von hochwertigen Nahrungs- und Futtermitteln sowie für die Energieproduktion vor. Damit positioniert sich KWS auch weiterhin als Vollsortimenter für verschiedene landwirtschaftliche Kulturarten. Auf dem KWS Stand zur EuroTier werden unterschiedlich aufbereitete Maissilagen, Roggen in verschiedenen Verwendungsformen sowie silierte Zuckerrüben zu sehen sein. KWS Berater und Spezialisten erklären die Aspekte der Rotationsgestaltung.

]]>
KWS Frühbestellung 2017 nutzen und vom Zuchtfortschritt im Maisanbau profitieren (2.11.2016)http://www.kws.de/go/id/hsrf/2.11.2016

Das Ziel der Züchtung von KWS ist es, dass Landwirte auf ihren Flächen Jahr für Jahr hohe und stabile Erträge ernten können. Bei der Sortenwahl sollten deshalb neben den regionalen Gegebenheiten auch die Flächeneffizienz und ein hoher Ertrag im Vordergrund stehen.

]]>
„Digitale Landwirtschaft ist eine der zukünftigen Herausforderungen“ (14.10.2016)http://www.kws.de/go/id/hrvx/14.10.2016

Der KWS Ferdinand-von-Lochow-Stipendiat Julius Meine aus Celle hat seinen zweimonatigen Praxiseinsatz bei KWS Getreide in Wohlde absolviert und dabei wertvolle Erfahrungen für seine berufliche Zukunft gesammelt.

]]>
Zuckerrübensorten der KWS bestätigen Spitzenleistungen (25.11.2015)http://www.kws.de/go/id/hduz/25.11.2015

Mit hervorragenden Ergebnissen präsentieren die Zuckerrübensorten der KWS in den offiziellen Sortenversuchen des Göttinger Instituts für Zuckerrübenforschung (IfZ) ihre bewährt hohen Leistungen. Zusammengefasst werden die dreijährigen Ergebnisse 2013 - 2015 aus den vom IfZ koordinierten, bundesweit angelegten Sortenversuchen.

]]>
QualityPlus ist in der Landwirtschaft geschätzt (20.11.2015)http://www.kws.de/go/id/hdnt/20.11.2015

KWS zieht positive Bilanz zu QualityPlus, die Einführung von Units wird aber nicht weiter verfolgt

]]>
Öko-Landbau zum Mitmachen: Am 10. September beim Kartoffeltag auf dem Klostergut Wiebrechtshausen (2.9.2016)http://www.kws.de/go/id/hqxw/2.9.2016

Traditionell findet am zweiten Samstag im September der große Kartoffeltag auf dem Klostergut in Wiebrechtshausen statt. Deshalb lädt KWS am 10. September von 10 bis 18 Uhr zu einem kompletten Tag im Zeichen der Öko-Kartoffel ein.

]]>
VorsprungPlus - Aktuelle Ergebnisse zu den neuen KWS Hybridroggen-Sorten mit POLLENPLUS® (24.8.2016)http://www.kws.de/go/id/hqlb/24.8.2016

Mit dem System VorsprungPlus bringt KWS den Zuchtfortschritt im Hybridroggen schneller und transparent in die Praxis. Zur diesjährigen Aussaat stehen aus diesem System die ersten Hybridroggensorten KWS DANIELLO, KWS GATANO und KWS BINNTTO* zur Verfügung. Aktuell liegen jetzt die endgültigen Ergebnisse aus dieser Versuchsserie vor.

]]>
Neue Mais-Sortenbroschüren (12.8.2016)http://www.kws.de/go/id/hpze/12.8.2016

Pünktlich zum Start der KWS Maisfeldtage sind die neuen regionalen Mais-Sortenbroschüren verfügbar.

]]>
Handelsregister-Eintrag erfolgt: KWS MAIS GmbH verschmilzt mit der KWS SAAT SE (2.11.2015)http://www.kws.de/go/id/haev/2.11.2015

Mit der Änderung im Handelsregister zum 2. November 2015 geht die KWS MAIS GmbH als Teil des Geschäftsbereiches Mais in der KWS SAAT SE auf. Ziel dieser Verschmelzung ist es, unter dem Dach der KWS SAAT SE gemeinsame Prozesse zu harmonisieren.

]]>
KWS Frühbestellung 2016: Jetzt Qualitäts-Saatgut sichern und sparen (29.10.2015)http://www.kws.de/go/id/hadv/30.10.2015

Bis zum 15. Januar 2016 kann KWS Mais-Saatgut im Rahmen der Frühbestellung geordert werden.

]]>
Neue Saatgut-Hotline von KWS Getreide (9.8.2016)http://www.kws.de/go/id/hptb/9.8.2016

Für Fragen rund um die Themen Verfügbarkeit und Qualität von KWS Getreidesorten steht ab sofort eine neue telefonische Saatgut-Hotline zur Verfügung.

]]>
Stimmen für den Roggen: Vielseitiges Getreide - vielseitige Ansichten (2.8.2016)http://www.kws.de/go/id/hpjf/2.8.2016

Roggen ist vielseitig und flexibel. Für seinen Anbau und die verschiedensten Verwertungsmöglichkeiten gibt es zahlreiche Gründe: geringe Standortansprüche, ein hohes Ertragspotenzial und vielfältige Möglichkeiten der Vermarktung machen ihn für die deutsche Landwirtschaft bedeutsam. Nach dem Projekt „Roggenweg“ im letzten Jahr melden sich seit Mai unter www.kws.de/roggenstimmen Experten mit ihren Erfahrungen als „Roggenstimmen“ wöchentlich zu Wort.

]]>
CultiVent KWS Farm Service: Regionale Exaktversuche 2015 jetzt online (8.10.2015)http://www.kws.de/go/id/gyri/8.10.2015

Seit Jahren betreibt KWS ein sehr intensives Mais-Versuchssystem. In über 65 randomisierten Exaktversuchen werden die Leistungen neuer Zulassungskandidaten gegen das bestehende KWS Maissorten-Sortiment sowie einiger Sorten anderer Mais-Züchter an unterschiedlichen Standorten in Deutschland getestet.

]]>
KWS stellt sich für die Talentsuche global auf (22.9.2015)http://www.kws.de/go/id/gxsn/22.9.2015

Der Erfolg bei einem Marketingwettbewerb führte vier chinesische Studenten nach Deutschland, wo sie in der KWS Zentrale in Einbeck eine Woche lang hospitieren durften. Für die Gewinner eine einzigartige Gelegenheit, Einblicke in einen Arbeitsbereich ihrer Wahl zu erhalten, aber auch für das Unternehmen ein weiterer wertvoller Austausch mit sehr reflektierten Ein- und Ansichten aus dem chinesischen Markt.  

]]>
Mit Einzelkornsaat zu höheren Kornerträgen? (13.7.2016)http://www.kws.de/go/id/hnpl/13.7.2016

Das Thema Einzelkornsaat im Getreide weckt bei Landwirten und Technikherstellern immer mehr Interesse. Wie sich die Kornerträge von Weizen und Roggen im Vergleich von Drill- zu Einzelkornsaat verhalten, wurde in einem dreijährigen Parzellenversuch von KWS Getreide gemeinsam mit der Humboldt-Universität zu Berlin, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, der Landesforschungsanstalt Mecklenburg-Vorpommern und der Kverneland Group getestet. Die Mehrerträge in der Einzelkornsaat lagen im Mittel bei 4 Prozent im Roggen und 3 Prozent im Weizen.

]]>
Bei Energierübensaatgut zehn Prozent sparen und Energie gewinnen (5.7.2016)http://www.kws.de/go/id/hngx/5.7.2016

Der Onlineshop für KWS Energierübensaatgut ist wieder geöffnet. Interessierte Landwirte und Biogasanlagenbetreiber können ab sofort im Onlineshop unter www.energieruebensaatgut.de ihr Energierübensaatgut für die Aussaat 2017 bestellen. KWS bietet ein sehr breites Energierübensortiment und rundet das Angebot durch die zugehörige Beratung vom Anbau bis in den Feststoffdosierer ab. Die Rüben sind auch für die Fütterung bestens geeignet.

]]>
Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG (01.09.2015)http://www.kws.de/go/id/gwdn/01.09.2015

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Die KWS SAAT SE meldet einen Anstieg der Ergebniserwartung für das Geschäftsjahr 2014/2015 und erreicht voraussichtlich das Vorjahresniveau

Die KWS SAAT SE (ISIN: DE0007074007) meldet einen Ergebnisanstieg (EBIT) für das am 30. Juni 2015 geendete Geschäftsjahr der KWS Gruppe von bislang erwarteten 127 Mio. € auf rund 138* (Vorjahr 138,4) Mio. €. Der Gruppenumsatz wird wie geplant bei rund 1.260* Mio. € liegen. Dies entspricht einer EBIT-Marge von rund 11 %. Hintergrund sind positive Entwicklungen aus dem vierten Quartal (1. April bis 30. Juni) des abgelaufenen Geschäftsjahres. So verlief das nordamerikanische Zuckerrübensaatgutgeschäft zuletzt besser als erwartet. Zudem kam es vor allem im Segment Zuckerrüben aber auch im Segment Mais zu positiven Wechselkurseffekten sowie geringeren Forderungsausfällen.

Details veröffentlicht das Unternehmen mit dem Geschäftsbericht am 15. Oktober 2015

Übersicht Prognose KWS Gruppe

In Mio. €

Umsatzerwartung (e)
2014/2015

Umsatz IST
2013/2014

EBIT-Erwartung (e)
2014/2015

EBIT IST
2013/2014

Gemäß Segmentberichterstattung
(Management Approach)

Ca. 1.260 (e)

1.178,0

Ca. 138 (e)

138,4

Gemäß IFRS Gesamtergebnisrechnung
(Anwendung IFRS 11 vom 1. Juli 2014)

Ca. 986 (e)

923,5

Ca. 113 (e)

118,3

* Anmerkung: Durch die Anwendung der Änderungen des International Financial Reporting Standard vom 1. Juli 2014 an, dürfen in der Gesamtergebnisrechnung der KWS Gruppe der Umsatz und die Kosten der 50:50-Joint Ventures nicht mehr ausgewiesen werden. Die Prognose bezieht sich jedoch auf die Summe der Segmente gemäß unserer Segmentberichterstattung inkl. der quotalen Konsolidierung unserer 50:50-Joint-Ventures (Management Approach)

 

 

 

Kontakt:

Wolf-Gebhard von der Wense

Head of Investor Relations

Tel. +49 (0)5561/311 968

Mobil + 49 (0)151 18 85 56 73
investor.relations@kws.com

KWS SAAT SE

www.kws.de

 

]]>
SPD-Politiker Oppermann: Müssen Forschungsfreiheit verteidigen (28.8.2015)http://www.kws.de/go/id/gwaq/28.8.2015

Auf seiner Sommerreise durch Südniedersachsen machte der SPD-Politiker Thomas Oppermann am Mittwoch Station bei der KWS SAAT SE in Einbeck. Während der Führung durch das Saatgut- und Pflanzenzüchtungsunternehmen begleiteten den Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion etwa 20 Journalisten.

]]>
Hybridroggen im Ertragsvergleich (30.6.2016)http://www.kws.de/go/id/hnfj/30.6.2016

In den letzten Jahren wurde viel in die Züchtung von Hybridroggen investiert. Obwohl vieles erreicht wurde, hält sich die Meinung, dass das Ertragspotenzial von Roggen nicht mit dem weiterer Wintergetreidearten mithalten kann und die Anbauflächen sinken. Ein Vergleich der wichtigen Futtergetreidearten anhand der Landessortenversuche 2011 bis 2015 kommt allerdings zu einem für viele überraschenden Ergebnis.

]]>
KWS CultiVent Party auf den DLG-Feldtagen: 1.300 Gäste und eine ausgelassene Stimmung (30.6.2016)http://www.kws.de/go/id/hneu/30.6.2016

Bereits zum dritten Mal hatte KWS zur CultiVent Kundenparty während der DLG-Feldtage eingeladen. Gut 1.300 Gäste feierten bei sommerlichem Wetter. Sie nutzten den Abend, sich mit Kollegen und Bekannten aus der Agrarbranche auszutauschen und die DLG-Feldtage in angenehmer Atmosphäre ausklingen zu lassen.

]]>
Öko-Landbau live erleben: Beim Kartoffeltag auf dem Klostergut Wiebrechtshausen am 12. September (26.8.2015)http://www.kws.de/go/id/gvwt/26.8.2015

Zum zwölften Mal lädt die KWS zu einem ganzen Tag im Zeichen der Öko-Kartoffel auf das Klostergut in Wiebrechtshausen ein. Betriebsleiter Axel Altenweger und sein Team wollen bei dieser traditionellen Veranstaltung nicht nur über ökologischen Landbau informieren, sondern ihn für die ganze Familie hautnah erlebbar machen.

]]>
Ferienpasskinder besuchen Klostergut Wiebrechtshausen (24.8.2015)http://www.kws.de/go/id/gvss/24.8.2015

Wie Getreide früher von Hand geerntet wurde und wie Maschinen dies heute schnell erledigen, lernten 20 Schülerinnen und Schüler bei einem Besuch des Klosterguts Wiebrechtshausen kennen.

]]>
KWS investiert weiter in den Standort Einbeck (23.6.2016)http://www.kws.de/go/id/hndc/23.6.2016

Die KWS SAAT SE wird auch in Zukunft in den Standort Einbeck als Sitz der Unternehmenszentrale investieren. Zur Erweiterung der Produktionskapazitäten beginnen in Kürze Vorbereitungen für den Bau einer großen Logistikhalle an der Kreuzung Otto-Hahn-Straße / Grimsehlstraße. Anschließend wird auf dem Betriebsgelände ein neues Maschinenhaus für die Aufbereitung von Zuckerrübensaatgut errichtet. Insgesamt umfasst das Bauprojekt ein Investitionsvolumen von rund 40 Millionen Euro. Zusätzlich befindet sich aktuell die Erweiterung eines hochmodernen Gewächshauses südlich der Grimsehlstraße im Bau. Damit steigt die Gewächshausfläche innerhalb der Stadtmauern um 4.000 Quadratmeter auf gut 2 Hektar.

]]>
DLG-Feldtage: KWS zieht positive Bilanz (17.6.2016)http://www.kws.de/go/id/hmed/17.6.2016

Gute Gespräche und Besucherandrang trotz mancher Regenschauer: KWS zieht eine positive Bilanz ihres Auftritts auf den DLG-Feldtagen im unterfränkischen Haßfurt. An drei Messetagen kamen 22.000 Besucher zum Gut Mariaburghausen auf die wichtigste Pflanzenbaumesse in Europa. Ein Großteil der Besucher informierte sich auch am Stand der KWS, der Sorten, Service und die persönliche sowie die digitale Beratung "CultiVent KWS Farm Service" vereinte.

]]>
Neue Mais-Sortenbroschüren (13.8.2015)http://www.kws.de/go/id/gvgg/13.8.2015

Pünktlich zum Start der KWS Maisfeldtage sind auch die neuen regionalen Mais-Sortenbroschüren verfügbar.

]]>
CultiVent KWS Farm Service: Siloreife der Maisbestände immer im Blick (6.8.2015)http://www.kws.de/go/id/guqf/6.8.2015

Den optimalen Erntetermin sichern und damit hohe Erträge und Qualität ins Silo bringen – dafür steht das CultiVent-TS-Monitoring von KWS.

]]>
Mit FREDERICO KWS gewinnen: KWS verlost einen Kröger Muldenkipper im Wert von mehr als 37.000 Euro (17.6.2016)http://www.kws.de/go/id/hmea/17.6.2016

Bei den DLG-Feldtagen gab KWS den Startschuss für das große FREDERICO KWS Gewinnspiel. Dabei hat jeder Landwirt, Landhändler oder Biogasanlagen-Betreiber die Chance, einen Kröger Muldenkipper – agroliner MUK303 im Wert von 37.890 € zu gewinnen.

]]>
KWS präsentiert Sorten für den Öko-Landbau auf den DLG-Feldtagen (16.6.2016)http://www.kws.de/go/id/hmds/16.6.2016

KWS als einer der weltweit führenden Saatgutzüchter ist zugleich auch führender Anbieter für Ökosaatgut in Deutschland. Mit seinem umfangreichen Angebot an Sorten schafft das Einbecker Unternehmen Wertschöpfung für erfolgsorientierte Öko-Betriebe. Auf den DLG-Feldtagen stellt KWS drei verschiedene Sorten sowie Forschungsansätze und -projekte im Öko-Landbau vor.

]]>
KWS gratuliert 37 Auszubildenden (24.7.2015)http://www.kws.de/go/id/gtzv/24.7.2015

Die 37 Auszubildenden der KWS in Einbeck haben ihre bestandenen Abschlussprüfungen zusammen mit Familie und Freunden bei einem gemütlichen Grillnachmittag im Blockhaus der KWS in Wetze gefeiert.

]]>
10 Prozent beim Energierübensaatgut sparen (22.7.2015)http://www.kws.de/go/id/gtrs/22.7.2015

Rudolph-Logistik Onlineshop für Energierübensaatgut wieder geöffnet.

]]>
Neue Mais- und Rapssorten sowie Zwischenfruchtmischungen von KWS auf DLG-Feldtagen (15.6.2016)http://www.kws.de/go/id/hmdb/15.6.2016

Von der leistungsstarken KWS Maiszüchtung können sich derzeit die Besucher der DLG-Feldtage überzeugen. Das Bundessortenamt bescheinigte im Februar 2016 der KWS mit insgesamt neun Neuzulassungen aus den Bereichen Silomais, Körnermais und Energiemais, Leistungs- und Innovationsführer in der Maiszüchtung zu sein. Auch Rapssorten und Zwischenfruchtmischungen KWS AckerFit sind Highlights auf den DLG-Feldtagen.

]]>
Neue Getreidesorten und Infos zur Saatgutqualität von KWS auf den DLG-Feldtagen (14.6.2016)http://www.kws.de/go/id/hmcu/14.6.2016

Um 18 neue Getreidesorten, Infos zu Saatgutqualität, aber auch um den Einsatz von Roggen in der Fütterung geht es im Bereich Getreide auf dem Stand der KWS auf den DLG-Feldtagen. Im Fokus stehen dabei KWS DANIELLO und KWS GATANO - die beiden ersten, nun auch in Deutschland zugelassenen Hybridroggensorten aus dem System VorsprungPlus, das gerade extern nach ISO9001 zertifiziert wurde. Hinter dem Begriff VorsprungPlus steht ein umfassendes eigenes Versuchsnetzwerk von 18 Stationen, das neue, ertragreiche Hybridroggensorten schon nach zweijähriger offizieller Prüfung sowie Zulassung in einem EU-Land reif für die Praxis macht - so erreichen erfolgversprechende Sorten und der Ertragsfortschritt schneller den Landwirt.

]]>
Bloggen rund um Eiweißpflanzen (30.6.2015)http://www.kws.de/go/id/gsog/30.6.2015

Wissen auszutauschen und Erfahrungen zu teilen, ist Ziel des Blogs zum heimischen Eiweißpflanzenanbau, in dem sich seit kurzem Anbau-Interessierte, Wissenschaftler, Praktiker und Fachleute treffen.

]]>
Neuer KWS Film online: „Ist Ihr AckerFit? – Die 6 Schritte der Bodengefügeansprache“ (26.6.2015)http://www.kws.de/go/id/gsmt/26.6.2015

KWS AckerFit sind Zwischenfruchtmischungen, für die durch intensive Versuchsreihen der KWS eine optimale Zusammensetzung entwickelt und Anbauempfehlungen definiert wurden.

]]>
DLG-Feldtage: KWS zeigt leistungsstarke Zuckerrübensorten als Wertschöpfungslieferanten (14.6.2016)http://www.kws.de/go/id/hmcq/14.6.2016

Das Ende der Zuckermarktordnung stellt die Zuckerrübenanbauer vor neue Herausforderungen: Noch mehr als bisher sind leistungsfähige Sorten gefragt, gepaart mit ackerbaulichem Wissen des Anbauers, um einen maximalen Zuckerertrag pro Hektar zu erwirtschaften. KWS versteht sich dabei mit ihrem Angebot an modernen Zuckerrübensorten als Wertschöpfungslieferant für den Landwirt und liefert mit jeder einzelnen ausgelieferten Saatgutpille das höchste genetische Potenzial für einen maximalen Ertrag.

]]>
DLG-Feldtage: KWS zeigt leistungsstarke Sorten und Fachberatung CultiVent (14.6.2016)http://www.kws.de/go/id/hmcm/14.6.2016

Ertragsstarke Sorten, umfassende Informationen und die digitale Fachberatung CultiVent: KWS präsentiert sich den Besuchern zu den DLG-Feldtagen 2016 auf dem Gut Mariaburghausen im unterfränkischen Haßfurt mit einem breiten Angebot. Das Einbecker Saatgutunternehmen stellt auf dem über 4000 Quadratmeter großen Stand (VG43) fast 60 verschiedene Sorten aus. Zur wichtigsten europäischen Pflanzenbaumesse erwartet die DLG als Veranstalter an drei Tagen rund 20.000 Besucher.

]]>
KWS Blockhaus in Wetze: Haus mit Wohlfühlfaktor - Arbeiten und Feiern in ländlicher Umgebung (25.6.2015)http://www.kws.de/go/id/gskz/25.6.2015

Rustikale Holzoptik mit modernster Haus- und Medientechnik: Für den Tag der Architektur öffnet die KWS SAAT SE ihr neues Gäste- und Seminarhaus in Wetze bei Northeim.

]]>
Saatgutprüfung von KWS LOCHOW erfüllt internationale Qualitätsstandards (23.6.2015)http://www.kws.de/go/id/gsie/23.6.2015

Die Saatgutprüfung der KWS LOCHOW GMBH in Wohlde wurde in diesem Frühjahr nach dem international anerkannten Standard DIN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Die unabhängigen Auditoren der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS), Berlin, bescheinigten dem Saatgutlabor ein hohes Qualitätsniveau.

]]>
Woher kommen Roggenbrötchen? – KWS Getreide bietet beim Tag der offenen Tür einen Blick hinter die Kulissen (8.6.2016)http://www.kws.de/go/id/hlyn/8.6.2016

„Welchen Beitrag liefert eigentlich ein innovatives Pflanzenzüchtungsunternehmen für unsere Ernährung?“ und „Was bedeutet heute moderne Landwirtschaft?“. Antworten auf diese Fragen bekommen Sie am 18. Juni ab 13 Uhr beim Tag der offenen Tür von KWS Getreide.

]]>
Einblick - Kunstausstellung im BiT der KWS (18.6.2015)http://www.kws.de/go/id/gsgu/18.6.2015

Menschen in verschiedensten Alltagssituationen zeigt Stefan Wißler in seinen Werken. Im Porträt, in Vollansicht, alleine oder in Gruppen tauchen die Figuren aus dem Nebel vor dem Auge des Betrachters auf. Festgehalten in einer Position, spiegeln sie Momentaufnahmen eines Zustands wider. Die Ausstellung mit 34 Werken des Künstlers wurde im Biotechnikum (BiT) der KWS SAAT SE eröffnet.

]]>
KWS AckerFit: Zwischenfruchtmischungen von KWS für 2015 (9.6.2015)http://www.kws.de/go/id/grxy/9.6.2015

KWS AckerFit sind Zwischenfruchtmischungen, für die durch intensive Versuchsreihen der KWS eine optimale Zusammensetzung entwickelt und Anbauempfehlungen definiert wurden.

]]>
KWS entwickelt Mentoring- und Trainingsprogramm für amerikanische Schüler (29.5.2015)http://www.kws.de/go/id/grlu/29.5.2015

 

Vielversprechende Nachwuchsforscher zu fördern und bereits in der Highschool (Klassenstufen 9 bis 12) das Interesse an Agrarwissenschaften zu wecken, ist das Ziel des neuen, praxisorientierten „Explore Agriculture Science“-Programms, das KWS zusammen mit den beiden Organisationen Diversity Awareness Partnership (DAP) und BioSTL entwickelt hat. Dafür werden die Forscher des KWS Gateway Research Centers mit Schülern aus St. Louis und Umgebung (USA) zusammenarbeiten.

]]>
Der Roggenweg – auf den Spuren des Roggens (19.5.2015)http://www.kws.de/go/id/gqwm/19.5.2015

Roggen kann mehr! Dies ist der Leitsatz für eine Tour auf den Spuren dieses Getreides – der Roggenweg. 

Von Mitte Mai bis Mitte Juni ist Kristof, Student der Agrarwissenschaften, mit einem Fahrrad durch Nord- und Ostdeutschland unterwegs. Dabei wird er rund um den Roggen Informationen sammeln, Eindrücke gewinnen und tagesaktuell darüber berichten. Denn dies ist ein vielfältiges Getreide: wertvoll in der menschlichen Ernährung, verbreitet in der Fütterung von Schweinen und Rindern, eingesetzt in der Biogaserzeugung - kaum ein Nutzungsfeld, bei dem diese Getreideart keine Rolle spielt. Darüber hinaus werden auch die Saatgutproduktion und der Anbau in der Praxis im Fokus stehen. Meilensteine der Tour sind die Versuchsstandorte des Systems VorsprungPlus. Dort kann Kristof den Zuchtfortschritt hautnah erleben und sich die neue Hybridroggen-Sortengeneration aus der Nähe anschauen.

Auf der Internetseite www.kws.de/roggenweg werden die Berichte und Impressionen der Tour aktuell veröffentlicht. Erfahren Sie, was Kristof auf seiner Tour erlebt, frei nach dem Motto: „Ich kann mehr. Roggen auch.“

 

Kontakt:

Dr. Malte Finck
Leiter Marketing
Tel. +49 (0) 5051 477-125
malte.finck@kws.com

 

KWS LOCHOW GMBH
Ferdinand-von-Lochow-Str. 5
29303 Bergen

www.kws.de

]]>
ISO-zertifiziertes VorsprungPlus-Versuchsnetz (4.5.2016)http://www.kws.de/go/id/hkwg/4.5.2016

Mit dem System VorsprungPlus bringt KWS im Hybridroggen den Zuchtfortschritt schneller als bisher in die Praxis. Mit Hilfe von Ergebnissen aus Parzellenversuchen können die Eigenschaften und Leistungen neuer Sorten vorhergesagt werden. Nach der guten Übereinstimmung mit den Ergebnissen aus der Wertprüfung, die nach der diesjährigen Zulassung der ersten Sorten in Deutschland gezeigt werden konnte, erhielt das VorsprungPlus-Versuchsnetz nun die zweite Qualitätsauszeichnung: Die erfolgreiche ISO 9001-Zertifizierung.

]]>
Neues Online-Tool von KWS zeigt Entwicklung der Zuckerrübenbestände in Deutschland (5.5.2015)http://www.kws.de/go/id/gpqr/5.5.2015

Pünktlich zum Wachstumsstart der Zuckerrüben bietet KWS einen neuen Service zum Thema Bestandsentwicklung in der Online-Fachberatung CultiVent an.

]]>
ALS Herbizid tolerante Zuckerrübe bekommt einen Namen (4.5.2015)http://www.kws.de/go/id/gpol/4.5.2015

Das gemeinsam von KWS SAAT SE und Bayer CropScience entwickelte System der Unkrautbekämpfung in Zuckerrüben bekommt einen Namen. Das Konzept basiert auf Herbiziden der Klasse der ALS-Hemmer und klassisch gezüchteter Zuckerrüben, die gegenüber diesen Herbiziden tolerant sind. Dieses neue, innovative System wird ab 2018 unter dem Namen CONVISO® SMART für den Anbau verfügbar sein.

]]>
Vom Korn bis zur Ernte - 155 Schülerinnen und Schüler beim KWS Zukunftstag (23.4.2015)http://www.kws.de/go/id/gpdw/23.4.2015

Welche Berufsfelder gibt es bei KWS? 155 Schülerinnen und Schüler fanden es beim Zukunftstag heraus. Um dem Nachwuchs das breite Spektrum anschaulich zu demonstrieren, organisierten Mitarbeiter und Auszubildende ein vielfältiges Programm in den Bereichen Züchtung, Technik, Energie und Verwaltung.

]]>
Gefahr von Frostschäden bei Zuckerrüben: Hilfreiche Tipps über CultiVent KWS Farm Service (28.4.2016)http://www.kws.de/go/id/hktp/28.4.2016

Die Aussaat der Zuckerrüben zog sich in diesem Jahr in vielen Regionen über einen langen Zeitraum.

]]>
Neue Rechtsform: KWS SAAT AG heißt jetzt KWS SAAT SE (16.4.2015)http://www.kws.de/go/id/goyv/16.4.2015

Mit dem Eintrag der neuen Rechtsform in das Handelsregister ist die Umwandlung der KWS SAAT AG in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE) rechtswirksam.

]]>
CultiVent KWS Farm Service: Aktuelle regionale Bodentemperaturen jetzt online (2.4.2015)http://www.kws.de/go/id/godo/2.4.2015

Der optimale Aussaatzeitpunkt ist im Maisanbau ein wichtiger Faktor für hohe Erträge und gute Qualitäten. Zum einen können sich bei einer zu frühen Aussaat die Keimung und der Auflauf verzögern, was zu ungleichmäßigen Beständen führen würde. Auch das Wurzelwachstum ist bei niedrigen Bodentemperaturen eingeschränkt, was die Nährstoffaufnahme vermindert.

]]>
Mehr Kulturarten: KWS erweitert Online-Beratung für Landwirte (31.3.2015)http://www.kws.de/go/id/gobx/31.3.2015

Von der Aussaat bis zur Nutzung – mit dem CultiVent Farm Service bietet KWS seit 2011 Landwirten eine online Fachberatung für den Maisanbau. Im März wurde dieser Service um die Kulturarten Zuckerrübe, Weizen, Gerste, Roggen und Raps erweitert. KWS setzt damit zusätzlich zur bestehenden regionalen, persönlichen Beratung auf eine moderne und zukunftsorientierte Form der Kommunikation mit den Landwirten.

]]>
KWS beschließt vollständige Konzentration auf Hybridkartoffelzüchtung und Verkauf des herkömmlichen Pflanzkartoffelgeschäftes (12.4.2016)http://www.kws.de/go/id/hjqy/12.4.2016

KWS verkauft ihr traditionelles Pflanzkartoffelgeschäft an die Stet Holland B.V. Ein entsprechender Vertrag wurde am 11. April 2016 unterzeichnet. Der Abschluss der Übernahme wird bis Mitte 2016 erwartet.

]]>
Starke Getreidesorten ergänzen das Portfolio für KWS (26.3.2015)http://www.kws.de/go/id/gnxy/26.3.2015

Drei, zwei, eins. Dahinter verbirgt sich die Anzahl der vom Bundessortenamt neu zugelassenen Sorten, die zur kommenden Herbstaussaat aus dem Vertrieb der KWS den Landwirten zur Verfügung stehen. „Mit unseren neuen Wintergetreidesorten können wir der Praxis vielfältigen Zuchtfortschritt bieten, der deutlich über den Ertrag hinausgeht“,  freut sich der Vertriebsleiter Getreide Deutschland, Henning Alvermann.

]]>
Vorträge der KWS Agrarforen 2016 jetzt online (30.3.2016)http://www.kws.de/go/id/hjcv/30.3.2016

Die KWS Agrarforen haben sich für viele Landwirte zu einem festen Termin etabliert. Stetig steigende Besucherzahlen verdeutlichen dies.

]]>
Vorträge der KWS Agrarforen 2015 jetzt online (13.3.2015)http://www.kws.de/go/id/gnfc/13.3.2015

Über 3.000 Landwirte konnte KWS zu den diesjährigen Agrarforen deutschlandweit begrüßen.

]]>
Neue Roggen- und Weizensorten für die KWS (18.3.2016)http://www.kws.de/go/id/hiqz/18.3.2016

Mit der Einführung neuer Hybridroggensorten startete KWS im letzten Jahr das System VorsprungPlus, um den Zuchtfortschritt im Roggen schneller in die Praxis zu bringen. KWS DANIELLO und KWS GATANO sind nun durch das Bundessortenamt in Deutschland zugelassen worden.

]]>
Resistenzzüchtung gegen Ährenfusarium im Weizen (12.3.2015)http://www.kws.de/go/id/gnee/12.3.2015

Ährenfusarium ist eine ernst zu nehmende Krankheit im Getreide, insbesondere im Weizen. In einem neuen Video fasst KWS wichtige Informationen für Landwirte zusammen.

]]>
Neues Online-Tool von KWS - der Schadbild-Finder für Weizen, Gerste und Roggen (10.3.2016)http://www.kws.de/go/id/hhzs/10.3.2016

Zum Start des Pflanzenwachstums im Getreide stellt KWS auf der digitalen Fachberatung CultiVent drei neue Getreide-Werkzeuge zur Verfügung: die Schadbild-Finder für Weizen, Gerste und Roggen. Diese Werkzeuge helfen Landwirten, Schadbilder in deren Bestand schnell und sicher zu erkennen.

]]>
KWS Hauptversammlung bestätigt Dividendenvorschlaghttp://www.kws.de/go/id/huci/ Die KWS SAAT SE (ISIN: DE0007074007) beendete heute die Hauptversammlung 2016 mit einer deutlichen Zustimmung zu allen Tagesordnungspunkten. So folgten die Aktionäre dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat und beschlossen eine Dividende in Höhe von 3,00 € pro Aktie. Ebenfalls mit großer Zustimmung wählte die Hauptversammlung Dr. Marie Theres Schnell als Repräsentantin der Familie Arend Oetker in den Aufsichtsrat. Weiterhin wurde die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als neuer Abschlussprüfer für die KWS Gruppe festgelegt.

 

]]>
KWS Gruppe startet mit Umsatz- und Ertragssteigerung in das Geschäftsjahr 2016/2017http://www.kws.de/go/id/htir/ Die KWS Gruppe (ISIN: DE0007074007) hat zum Geschäftsjahresauftakt 2016/2017 den Umsatz um 13,7 % auf 133,3 Mio. € gesteigert. Das vorsteuerliche Periodenergebnis (EBIT) erreichte –28,8 Mio. € und verbesserte sich um 38,7 %. Das Mais- und Sojasaatgutgeschäft in Brasilien und Argentinien wurde ausgebaut. Auch das europäische Winterkörnerrapsgeschäft trug zur Umsatzsteigerung bei. Dagegen war das Wintergetreidegeschäft in Europa leicht rückläufig. Für das Geschäftsjahresende rechnet KWS aufgrund zusätzlicher Aufwendungen mit einer EBIT-Marge zwischen 10,0 bis 10,5 %.

“Wir freuen uns über den insgesamt guten Verlauf des ersten Quartals. Allerdings liegt der wesentliche Teil des Geschäftsjahres noch vor uns. Der Verlauf der Frühjahrsaussaat in unseren Kernmärkten ist für den Jahreserfolg von KWS entscheidend“, kommentierte Eva Kienle, Finanzvorstand der KWS SAAT SE, die veröffentlichten Ergebnisse. Die höheren Umsatzerlöse wurden von moderat steigenden Herstellungskosten begleitet. Unter anderem wirkte sich der Wegfall von Lizenzzahlungen für Maistechnologie in Argentinien positiv aus. Während die Vertriebsaufwendungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stabil blieben, stiegen die Aufwendungen für Forschung & Entwicklung um rund 9 %. Die Verwaltungskosten lagen unter dem Vorjahreswert. Bei den sonstigen betrieblichen Aufwendungen fielen die negativen Währungseinflüsse auf das Periodenergebnis im Vergleich zum Vorjahr deutlich geringer aus. Die Abschreibungen auf Vorräte nahmen aufgrund des gestiegenen Vorratsbestands leicht zu. Insgesamt wurde das EBIT im ersten Quartal um 38,7 % verbessert. Zum 30. September 2016 belief es sich auf –28,8 Mio. €.

Segmentberichte: Mais- und Ölsaatengeschäft bewirkt Umsatzanstieg

Das operative Geschäft des Segments Mais wurde im ersten Quartal ausgebaut und der Umsatz um knapp 42 % auf 71,4 (50,3) Mio. € gesteigert. Der stärkste Umsatzzuwachs erfolgte – trotz signifikanter negativer Währungseinflüsse – durch das Maisgeschäft in Argentinien. Hierbei half eine Ausweitung der lokalen Maisanbaufläche. Auch im brasilianischen Mais- und Sojasaatgeschäft wurden die Erlöse gesteigert. Das Segmentergebnis profitierte unter anderem von geringeren negativen Währungseinflüssen und weggefallenen Lizenzzahlungen in Argentinien. Es belief sich auf insgesamt –24,5 (–45,2) Mio. €. Die positive Entwicklung des Segmentergebnisses im ersten Quartal lässt aufgrund der geringen Bedeutung für das Gesamtjahr keine Rückschlüsse auf das Jahresergebnis zu. Der weitaus größte Teil des Segmentumsatzes wird im dritten und vierten Quartal (Januar bis Juni) erzielt.

Im Segment Getreide sank der Umsatz um rund 11 % auf 50,0 (56,4) Mio. €. Das Rapsgeschäft des ersten Quartals fiel etwas geringer aus als im Vorjahr, wobei sich einige Umsätze in das zweite Quartal verlagern. Die Roggenerlöse gingen leicht zurück und auch die Entwicklung des Britischen Pfunds wirkte sich negativ auf den Segmentumsatz aus. Das Gerstengeschäft blieb dagegen stabil und die Weizenerlöse wurden gesteigert. Das EBIT des Segments sank als Folge des Umsatzrückgangs auf 11,9 (15,7) Mio. €.

Im Segment Zuckerrüben blieb der Umsatz auf dem guten Vorjahresniveau. Er belief sich auf 12,8 (12,8) Mio. €. Die Erlöse des ersten Quartals stammen im Wesentlichen aus dem Verkauf von Zuckerrübensaatgut in den USA, Chile und Vorderasien. Das Segmentergebnis verbesserte sich im Wesentlichen durch geringere negative Währungseinflüsse und lag bei –13,1 (–16,4) Mio. €.

Im Segment Corporate werden sämtliche übergreifenden Kosten wie die Aufwendungen für alle zentralen Funktionen der KWS Gruppe und langfristige Forschungsprojekte erfasst. Der Ergebnisausweis ist somit stets negativ. Leicht angehobene Forschungsaufwendungen sowie der Wegfall von positiven Währungseinflüssen aus dem Vorjahr führten zu einem EBIT von –20,2 (–16,8) Mio. €.

Überleitungstabelle

in Mio. €

 

Segmente

Überleitung

KWS Gruppe1

Umsatz

 

135,6

–2,3

133,3

EBIT

 

–45,9

17,1

–28,8

1) Ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

 

Prognose: Umsatzwachstum weiterhin unter 5 % – Erwartung für EBIT-Marge gesenkt

Für dieses Geschäftsjahr sieht KWS keine Entspannung des wirtschaftlichen Umfelds. Insbesondere im Kernmarkt Europa bleibt die Wettbewerbssituation herausfordernd. Das Umsatzwachstum der KWS Gruppe wird daher unverändert unter 5 % erwartet. Zusätzliche Aufwendungen durch neu geplante Vertriebsprojekte, steigende Herstellungskosten, sowie höhere erwartete Vorratsabwertungen aufgrund des überdurchschnittlichen Vorratsaufbaus im ersten Quartal belasten das erwartete Ergebnis zum Geschäftsjahresende. KWS erwartet eine EBIT-Marge zwischen 10,0 bis 10,5 %. Die Investitionen werden voraussichtlich rund 100 Mio. € betragen und die Forschungs- & Entwicklungsquote bei 17 % liegen.

Die vollständige Quartalsmitteilung steht im Internet unter www.kws.de/ir zum Download zur Verfügung.

 

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. 4.850 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von 1.037 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 113 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mit 182 Mio. Euro und damit 17 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen: www.kws.de. Folgen Sie uns auf Twitter® unter https://twitter.com/KWS_Group.

*Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

 

Kontakt:

Wolf-Gebhard von der Wense
Head of Investor Relations

Tel. +49-5561-311-968
Mobil +49-151-18855673
wolf-gebhard.vonderwense@kws.com

KWS SAAT SE
www.kws.de

]]>
KWS Gruppe mit erfolgreichem Jahresergebnishttp://www.kws.de/go/id/hsjn/

Die KWS Gruppe hat am 30. Juni 2016 das Geschäftsjahr 2015/2016 erfolgreich abgeschlossen. Das wirtschaftliche Umfeld blieb weltweit herausfordernd, insbesondere durch lokal unterschiedliche Anbauflächenentwicklungen und Währungseinflüsse. Der Umsatz wurde um 5,2 % auf 1.036,8 (986,0) Mio. € gesteigert und das EBIT erreichte 112,8 (113,4) Mio. €. Somit blieben das Umsatzwachstum und die Ertragskraft (EBIT-Marge: 10,9 %) der KWS Gruppe im Rahmen der gesetzten Ziele. Die Wachstumspolitik wurde fortgesetzt und die Aufwendungen für Forschung & Entwicklung sowie für den Vertrieb um knapp 16 Mio. € ausgeweitet. Für das kommende Geschäftsjahr erwartet KWS eine leichte Steigerung der EBIT-Marge bei abgeschwächtem Umsatzwachstum.

„Die gesamte KWS hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ein beeindruckendes Ergebnis erzielt – Umsatzwachstum in einem zuletzt rückläufigen Markt bei nahezu konstantem EBIT.“, fasste Hagen Duenbostel, Sprecher des Vorstands der KWS, den Geschäftsverlauf zusammen. „Wir glauben, das wichtigste Erfolgsrezept hierfür ist unsere Fokussierung als Saatgutspezialist und unsere Unabhängigkeit.“ Der Ausbau der Geschäftstätigkeit unterlag unterschiedlichen Einflussfaktoren. So kam es zu Währungsabwertungen in Wachstumsregionen wie Brasilien, Argentinien, Russland oder der Ukraine; diese minderten den in Euro konsolidierten Umsatz deutlich. Zu konstanten Wechselkursen hätte das Umsatzwachstum rund 8,6 % betragen. Die Herstellungskosten von KWS stiegen im Berichtsjahr stärker als der Umsatz, insbesondere verursacht durch den witterungsbedingten Anstieg der Saatgutvermehrungskosten. Der Aufwand für Forschung & Entwicklung wurde um 4,5 % auf 182,4 (174,6) Mio. € erhöht. Damit flossen 17,6 % der Unternehmenserlöse in Forschung & Entwicklung. Die Vertriebsaufwendungen stiegen um 4,1 % auf 196,8 (189,0) Mio. €, die Verwaltungskosten erhöhten sich um 2,1 % auf 76,4 (74,8) Mio. €. Das EBIT erreichte zum Abschluss des Geschäftsjahres 112,8 (113,4) Mio. €.

Segmentberichte: Alle Produktsegmente wachsen im Umsatz

In einem schwierigen Agrarumfeld wurde das operative Geschäft des Segments Mais ausgebaut und der Umsatz um 5,4 % auf 795,2 (754,4) Mio. € gesteigert. Besonders in Südamerika verbesserte KWS ihre Wettbewerbsposition. In Europa konnten die rückläufigen Anbauflächen nicht überall durch Marktanteilsgewinne ausgeglichen werden, es kam zu Umsatzrückgängen. Der Ausbau des Vertriebs sowie der Forschung & Entwicklung ist grundlegende Basis für weiteres zukünftiges Wachstum des Segments und wurde im Geschäftsjahr fortgesetzt. Die Aufwendungen hierfür stiegen um knapp 10 Mio. € und waren einer der Hauptgründe für den Rückgang der Ertragslage im Segment. Insgesamt ging das EBIT – unter anderem auch aufgrund höherer Herstellungskosten – um 24,5 % auf 63,6 (84,2) Mio. € zurück.

Im Segment Zuckerrüben wurde der Umsatz in allen wesentlichen Regionen ausgebaut – er stieg um 12,5 % auf 439,5 (390,5) Mio. €. Der Umsatzanstieg wurde von Flächenausweitungen in Europa und Asien begleitet. Die Ertragslage des Segments verbesserte sich im Wesentlichen durch die Geschäftsausweitung und die hinzugewonnenen Marktanteile. Die Forschungs- & Entwicklungsaktivitäten stiegen im Rahmen der mittelfristigen Planung und die Verwaltungskosten blieben erneut stabil. Letztlich erzielte das Segment aber eine EBIT-Steigerung von 27,5 % auf 118,6 (93,0) Mio. €. Damit hat KWS ihre Stellung als Weltmarktführer für Zuckerrübensaatgut deutlich gefestigt.

Die Umsätze des Segments Getreide erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahr um 6,0 % auf 118,0 (111,3) Mio. €. Dieser Anstieg geht hauptsächlich auf die erstmals vollständig konsolidierten Erlöse der französischen Tochtergesellschaft MOMONT zurück. Das für das Getreidesegment wichtige Hybridroggengeschäft war wie erwartet rückläufig. Dagegen stieg der Umsatz aus dem Verkauf von Gerstensorten, unter anderem bei Braugerste. Die Entwicklung des Segmentergebnisses wurde insbesondere durch die gezielt erhöhten Aufwendungen für Forschung & Entwicklung und den Vertrieb geprägt. Das rückläufige Hybridroggengeschäft führte zu Belastungen aus Vorratsbeständen und insgesamt deutlich geringeren Ergebnisbeiträgen. Das EBIT des Segments ging daher auf 9,0 (12,0) Mio. € zurück.

Im Segment Corporate werden sämtliche übergreifenden Kosten wie die Aufwendungen für alle zentralen Funktionen der KWS Gruppe und langfristige Forschungsprojekte erfasst. Der Ergebnisausweis ist somit stets negativ. Im Geschäftsjahr 2015/2016 kam es zu positiven Währungseinflüssen und geringeren Aufwendungen bei einigen zentralen Funktionen und letztlich zu einem EBIT von –50,1 (–51,2) Mio. €.

Überleitungstabelle

in Mio. €

 

Segmentberichte (DRS 20)

Überleitung

KWS Gruppe (IFRS 11)1

Umsatz

 

1.356,8

– 320,0

1.036,8

EBIT

 

141,1

–28,3

112,8

1) Unter IFRS 11 werden die Beiträge der Joint-Venture Unternehmen im Umsatz und EBIT nicht berücksichtigt.

Wachstumsorientierte Investitionen – Fokus auf Hybridkartoffelzüchtung

Die KWS Gruppe setzte ihre Investitionen im Geschäftsjahr fort. Sie beliefen sich auf 99,6 (132,5) Mio. €. Die größten Einzelinvestitionen waren die im Oktober 2015 erworbene Lizenz für Mais-Technologie und die Ausweitung von Produktions- und Züchtungskapazitäten. Am Standort Deutschland wurde unter anderem in eine Zuchtstation sowie in eine Erweiterung des Gewächshauskomplexes in Einbeck investiert. In Nordamerika wurde die Modernisierung und Ausweitung der Zuckerrübensaatgutproduktion abgeschlossen.

Zudem beschloss KWS im Berichtsjahr die vollständige Konzentration auf die Hybridkartoffelzüchtung. Das operative Pflanzkartoffelgeschäft wurde an die niederländische Stet Holland B.V. veräußert. Es wurde zuvor im Segment Zuckerrüben geführt und umfasste im Berichtsjahr 2015/2016 einen Umsatz von rund 28 (26) Mio. €.

Dividendenvorschlag in Höhe von 3,00 € je Aktie

Vorstand und Aufsichtsrat verfolgen seit Jahren eine konstante, ertragsorientierte Dividendenpolitik, bei der zwischen 20 und 25 % des Jahresüberschusses der KWS Gruppe als Ausschüttung für die Aktionäre vorgesehen ist. Auch der diesjährige Gewinnverwendungsvorschlag an die Hauptversammlung im Dezember 2016 orientiert sich daran und sieht entsprechend eine stabile Dividende in Höhe von 3,00 € je Aktie vor. Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Aktionäre würden hiermit 19,8 Mio. € des Bilanzgewinns der KWS SAAT SE ausgeschüttet.

Prognose: Umsatzwachstum unter 5 % – EBIT-Marge steigt leicht

Für das kommende Geschäftsjahr lassen die weltweit hohen Vorräte an Agrarrohstoffen keine Erholung der wirtschaftlichen Lage der Agrarbranche erwarten. In Nordamerika kündigt sich zudem eine neue Maisrekordernte an, welche die Agrarrohstoffpreise weiter unter Druck setzen wird. Somit wird ein Umsatzwachstum der KWS Gruppe unter dem mittel- bis langfristigen Wachstumsziel erwartet. Die EBIT Rendite wird dagegen voraussichtlich steigen. „Aus heutiger Sicht wird sich die Ertragskraft der KWS Gruppe im kommenden Jahr verbessern.“, erläutert Eva Kienle, Finanzvorstand der KWS SAAT SE. „Wir gehen derzeit von einer EBIT-Marge von leicht über 10,9 % aus“. Die Investitionen in Sachanlagen folgen der langfristig orientierten Unternehmensstrategie zum Ausbau der Geschäftstätigkeit. Sie werden voraussichtlich auf der Höhe des Vorjahres (99,6 Mio. €) liegen. Die Forschungs- & Entwicklungsquote wird weiterhin rund 17 % betragen.

Der vollständige Geschäftsbericht sowie der Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016 stehen im Internet unter www.kws.de/ir zum Download zur Verfügung.

Kontakt:

Mandy Schnell
Head of Communications

Tel. +49-5561-311-334
mandy.schnell@kws.com

 

KWS SAAT SE
http:// www.kws. de

]]>
Erfolgreicher Geschäftsverlauf für KWS – Jahresziele nach Abschluss des dritten Quartals 2015/2016 bestätigthttp://www.kws.de/go/id/hloj/ Die KWS SAAT SE (ISIN: DE0007074007), eines der international führenden Saatzuchtunternehmen, meldet nach Ablauf der ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2015/2016 einen um 7,1 % auf 833,2 Mio. € gesteigerten Gruppenumsatz. Das Ergebnis (EBIT) lag aufgrund von negativen Währungseinflüssen, höheren Herstellungskosten sowie gestiegenen Forschung & Entwicklungs- sowie Vertriebsaufwendungen mit 128,7 Mio. € unter dem Vorjahreswert (140,1 Mio. €) [1] . Nach Abschluss des wichtigen dritten Quartals bestätigt KWS die Jahresziele: Das Umsatzwachstum wird 5 bis 10 % betragen, die EBIT-Marge erwartet KWS bei mindestens 10 %.

 

]]>
Kontrolliertes VorsprungPlus-Versuchsnetz (15.2.2016)http://www.kws.de/go/id/hhdo/15.2.2016

Um den Zuchtfortschritt im Hybridroggen schneller in die Praxis zu bringen, startete KWS Anfang 2015 das System VorsprungPlus. Bereits nach offizieller zweijähriger Prüfung und Zulassung in einem EU-Land können neue ertragreiche Roggensorten in Deutschland angebaut werden und damit erreicht der Ertragsfortschritt früher die Praxis. Für eine sichere Beratungsbasis führt KWS seit 2012 in Deutschland parallel zu dem Zulassungsverfahren des Bundessortenamtes intensive Sortenprüfungen als Parzellenversuche im Roggen durch. Durch dieses eigene Prüfsystem stehen schon zu einem frühen Zeitpunkt umfangreiche Ergebnisse und Informationen über neue Hybridroggensorten zur Verfügung. Damit erhält der Landwirt frühzeitig Kenntnisse zum Anbau und zu den Eigenschaften der neuen Sorten der KWS. Zusätzlich bietet die Sortenleistung die Grundlage für eine erhöhte Wirtschaftlichkeit des Roggenanbaus.

]]>
KWS Gruppe bestätigt Umsatz- und EBIT-Zielhttp://www.kws.de/go/id/hhks/ Die KWS SAAT SE (ISIN: DE0007074007), eines der international führenden Saatzuchtunternehmen, berichtet nach Ablauf der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2015/2016 einen Umsatzanstieg für die KWS Gruppe. Die Erlöse erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr deutlich um 13,1 % auf 219,5 Mio. €. Das üblicherweise negative Halbjahresergebnis (EBIT) wurde insbesondere durch die planmäßige Ausweitung der Aufwendungen für Forschung & Entwicklung sowie für den Vertrieb beeinflusst. Es erreichte –106,3 (–96,8) Mio. €. Zum Ende des Geschäftsjahres wird weiterhin eine EBIT-Marge von mindestens 10 % für die KWS Gruppe erwartet.

]]>
Wertschöpfung durch Mehrfachtoleranzen: Neue Zuckerrübensorten von KWS (8.2.2016)http://www.kws.de/go/id/hgjo/8.2.2016

Das Bundessortenamt hat eine rizomania- und nematodentolerante Sorte, sowie eine rizomania- und rhizoctoniatolerante Sorte mit sehr guter Blattgesundheit für die KWS SAAT SE zugelassen. Der Trend zu leistungsstarken mehrfachtoleranten Sorten setzt sich fort. Das Züchterhaus KWS unterstützt damit weiterhin als Wertschöpfungslieferant den Zuckerrübenanbau.

]]>
Hauptversammlung der KWS SAAT SE – Dividendenvorschlag bestätigthttp://www.kws.de/go/id/hewo/ Einbeck, 17. Dezember 2015 |  Aktionäre beschließen eine Dividende von 3,00 € je Aktie – Zustimmung zum Gewinnabführungsvertrag mit der KWS LOCHOW GMBH – Vorstand bestätigt zweistellige EBIT-Rendite der KWS Gruppe zum Geschäftsjahresende trotz eines schwierigen Wirtschaftsumfelds.

Auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung der KWS SAAT SE (ISIN: DE0007074007) wurden alle Punkte der Tagesordnung mit großer Mehrheit verabschiedet. Bei einer leicht gesunkenen Jahresüberschussrendite von 8,5 % (Vorjahr 8,7%) bleibt die Dividende auf dem Vorjahresniveau von 3,00 € je Aktie. Zudem bestätigen die Aktionäre den Gewinnabführungsvertrag mit der KWS LOCHOW GMBH. Die Zielsetzung einer zweistelligen EBIT-Rendite bei gleichzeitigem Umsatzwachstum bleibt unverändert, auch wenn mit einer weiterhin schwierigen Lage an den Agrarmärkten gerechnet wird.

]]>
KWS Agrarforum 2015 in Einbeck (19.1.2015)http://www.kws.de/go/id/gdca/19.1.2015

Vom 9 . Januar bis 13. Februar 2015 bietet KWS wieder deutschlandweit allen interessierten Landwirten die Möglichkeit, sich über betriebsrelevante Themen sowie über Sorteneigenschaften in angenehmer Atmosphäre zu informieren.

]]>
KWS wächst in schwierigem Marktumfeldhttp://www.kws.de/go/id/hdqq/ Die KWS SAAT SE (ISIN: DE0007074007) und ihre internationalen Tochtergesellschaften sind mit einem Umsatzwachstum von 11,3 % auf 117,2 Mio. € in das Geschäftsjahr 2015/2016 gestartet. In einigen für das erste Quartal von KWS wichtigen Agrarregionen kam es zu Abwertungen oder starken Schwankungen der heimischen Währungen gegenüber dem Euro, was sich negativ auf das Betriebsergebnis (EBIT) des ersten Quartals auswirkte. Dennoch geht KWS davon aus, das langfristige Ziel einer EBIT-Marge von mindestens 10 % zum Geschäftsjahresende erreichen zu können.

]]>
Jetzt auch online: Zuckerrüben-Sortendemo und Sortenvideos (20.1.2016)http://www.kws.de/go/id/hfqs/20.1.2016

KWS bietet Landwirten ein breites Portfolio an hochleistenden Zuckerrübensorten. Die Auswahl der richtigen Zuckerrübensorte ist von entscheidender Bedeutung, um das Ertragspotential am jeweiligen Standort bestmöglich zu nutzen. Die neue Online-Sortendemo und informative Videos machen die Sortenentscheidung noch einfacher.

]]>
KWS Agrarforum 2016 am 29. Januar in Einbeck (14.1.2016)http://www.kws.de/go/id/hfjv/14.1.2016

Im Januar und Februar finden wieder die seit Jahren erfolgreichen KWS Agrarforen  deutschlandweit statt. Alle interessierten Landwirte können sich dabei an einem Veranstaltungsort in ihrer Nähe über betriebsrelevante Themen sowie neue leistungsstarke Sorten informieren. Das Agrarforum in Einbeck findet am Freitag, 29. Januar bei der KWS SAAT SE in der Grimsehlstraße 31 statt.  

]]>
KWS startet mit Umsatzwachstum in das Geschäftsjahr 2014/2015http://www.kws.de/go/id/fyvf/ Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007), eines der international führenden Saatzuchtunternehmen, ist mit einem Umsatzwachstum von 7,8 % auf 105,3 (Vorjahr: 97,7) Mio. € in das neue Geschäftsjahr 2014/2015 gestartet. Die Funktionskosten, insbesondere die Aufwendungen für Vertrieb und Forschung & Entwicklung, sind im ersten Quartal 2014/2015 im Einklang mit der auf langfristiges Wachstum ausgerichteten Unternehmensstrategie wie geplant gestiegen. „Unser Ziel ist es, die für uns jungen Absatzmärkte weiterhin konsequent zu erschließen. Gleichzeitig wollen wir unsere führende Marktstellung in den etablierten Märkten durch ertragsstarke neue Sorten ausbauen“, skizziert Philip von dem Bussche, CEO der KWS SAAT AG, die Basis des weiteren Wachstumskurses.

]]>
Zuckerrüben für die Rinderfütterung – KWS Feedbeet (12.1.2016)http://www.kws.de/go/id/hfia/12.1.2016

Mit Zuckerrüben für die Rinderfütterung – kurz Feedbeet – stehen den Landwirten leistungsstarke Sorten für die Milch- und Mastviehfütterung zur Verfügung. Rüben sind ein ertragsstarkes und energiereiches Futtermittel für höchste Milchleistung.

]]>
KWS SAAT AG – Hauptversammlung stimmt Umwandlung in Europäische Gesellschaft (SE) zuhttp://www.kws.de/go/id/gcfh/ Aktionäre beschließen eine Dividende von 3,00 € je Aktie – Wechsel im Vorstand wird Anfang 2015 planmäßig vollzogen – KWS SAAT AG will auch im Geschäftsjahr 2014/2015 weiter profitabel wachsen – zweistellige EBIT-Marge trotz erneut höherer Aufwendungen für F&E und Vertrieb in Aussicht

]]>
„Lassen Sie uns nicht nur über das Wetter reden!“ (6.1.2015)http://www.kws.de/go/id/gcnw/6.1.2015

KWS Fachtagung

Bei der KWS Fachtagung Zuckerrübe Mitte Dezember kamen rund 100 Vertreter von Verbänden, Landwirtschaftskammern, Beratungsringen, Forschung und Zuckerindustrie in Einbeck zusammen, um unter anderem den Einfluss des Klimawandels auf den Zuckerrübenanbau zu beleuchten. Gastreferent Prof. Dr. Andreas von Tiedemann zog das Fazit, dass der Klimawandel die Ertragsfähigkeit in der Landwirtschaft generell eher steigert als schwächt.

]]>
KWS stärkt Basis für zukünftiges Wachstum – unveränderte Dividende von 3,00 € je Aktie geplant (16.10.2014)http://www.kws.de/go/id/fwig/ Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007), eines der international führenden Saatzuchtunternehmen, setzte im Geschäftsjahr 2013/2014 die langfristig ausgerichtete Unternehmensstrategie konsequent fort und erhöhte ihre Aufwendungen für Forschung und Züchtung sowie für den weiteren Ausbau der Vertriebsstrukturen deutlich. Die Umsatzerlöse stiegen um 2,7 % auf 1.178,0 (Vorjahr: 1.147,2) Mio. €. Bereinigt um negative Währungseinflüsse läge der Umsatz 7,1 % über dem Vorjahresniveau. Vor dem Hintergrund gestiegener Aufwendungen für Produktentwicklung und Vertrieb in Höhe von 22 Mio. € sowie ergebnismindernder Währungseffekte von rund 4 Mio. € erwirtschaftete das Unternehmen ein Betriebsergebnis (EBIT) von 138,4 (152,1) Mio. €. Der Jahresüberschuss vermindert sich aufgrund steuerlicher Sondereffekte überproportional auf 80,3 (92,3) Mio. €. Gleichwohl schlagen Vorstand und Aufsichtsrat aufgrund der guten operativen Geschäftsentwicklung eine unveränderte Ausschüttung von 3,00 € je Aktie vor.

]]>
KWS steigert Umsatz und erzielt Ergebnisverbesserunghttp://www.kws.de/go/id/hwxk/ Die KWS Gruppe (ISIN: DE0007074007) hat nach Ablauf des ersten Halbjahres 2016/2017 den Umsatz um 27,6 % auf 280,0 Mio. € gesteigert. Die Umsätze in Südamerika – insbesondere in Brasilien – wurden deutlich ausgebaut. Auch das europäische Winterkörnerrapsgeschäft trug zur Umsatzsteigerung bei. Dagegen war das Wintergetreidegeschäft in Europa leicht rückläufig. Das vorsteuerliche Periodenergebnis (EBIT) erreichte –70,3 Mio. € und verbesserte sich damit um 33,9 %. Für das Geschäftsjahresende rechnet KWS aufgrund der Ausweitung der Zuckerrübenanbauflächen nun mit einer EBIT-Marge für die KWS Gruppe von mindestens 10,5 %.

“Insgesamt zeigt der Halbjahresabschluss eine sehr positive Entwicklung. Die stetige Umsatzausweitung in Brasilien ist für uns ein wichtiger Erfolg, zumal KWS hier noch nicht sehr lange im Markt aktiv ist”, erläuterte Eva Kienle, Finanzvorstand der KWS SAAT SE, den Halbjahresabschluss. “Aber entscheidend für das Gesamtjahr ist das derzeit auf Hochtouren laufende Geschäft unserer Kernmärkte im dritten Quartal”.

Im zum 31. Dezember 2016 beendeten ersten Halbjahr führte die Ausweitung der Umsatzerlöse bei einer verbesserten Herstellungskostensituation zu einem deutlichen Anstieg des Deckungsbeitrags. Die Aufwendungen für den Vertrieb wurden um 4,6 % ausgeweitet, für Forschung & Entwicklung um 6,0 %. Dagegen sanken die Verwaltungskosten um 8,0 %. Bei den sonstigen betrieblichen Aufwendungen fielen die negativen Währungseinflüsse wie bereits im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum geringer aus. Das EBIT der KWS Gruppe lag zum 31. Dezember 2016 bei –70,3 (–106,3) Mio. € und damit rund 34 % über dem Vorjahreswert.

Segmentberichte: Südamerikageschäft deutlich ausgebaut

Im Segment Mais stieg der Umsatz im ersten Halbjahr um 56,3 % auf 180,8 (115,7) Mio. €. Dabei wurde das Maissaatgutgeschäft um 68 % und das Ölsaatengeschäft um 35 % ausgeweitet. Die Anstiege resultierten vor allem aus dem erfolgreichen Geschäftsverlauf in Südamerika: in Brasilien wurden die Umsätze mehr als verdoppelt. In Argentinien profitierte der Absatz durch den deutlichen Anstieg der Maisanbaufläche, wogegen die in Euro konsolidierte Umsatzausweitung durch die Abwertung des Peso gedämpft wurde. Das europäische Winterkörnerrapsgeschäft wurde ebenfalls ausgebaut. Die Umsatzsteigerung des Segments und eine bessere Ertragssituation in Argentinien – unter anderem aufgrund der dort nicht mehr anfallenden Lizenzkosten für Maistechnologie – waren die wesentlichen Gründe für den Anstieg des Segmentergebnisses. Unter Berücksichtigung der Ausweitung der Aufwendungen für Forschung & Entwicklung und für den Vertrieb stieg das EBIT auf
–59,1 (–87,3) Mio. €. Es unterlag insgesamt geringeren Belastungen aus Währungseinflüssen.

Nach Abschluss des Wintergetreidegeschäfts belief sich der Umsatz im Segment Getreide auf 83,4 (86,0) Mio. €. Fast alle im Segment geführten Kulturarten gingen im Umsatz leicht zurück. Nur das Weizengeschäft wurde ausgebaut. Allerdings wirkte sich die Abwertung des britischen Pfunds deutlich negativ auf den Segmentumsatz aus, währungsbereinigt wären die Erlöse leicht gestiegen. Das EBIT des Segments lag bei 21,4 (19,0) Mio. €.

Im Segment Zuckerrüben erreichte der Umsatz knapp das Vorjahresniveau. Er belief sich auf 45,2 (46,9) Mio. €. Die Umsätze aus dem Verkauf von Zuckerrübensaatgut stiegen um rund 17 % an. Im Vorjahr waren noch Erlöse aus dem Pflanzkartoffelgeschäft in Höhe von rund 8 Mio. € im Segmentumsatz enthalten. Der zusätzliche Umsatz von Zuckerrübensaatgut stammt im Wesentlichen aus den Regionen Asien, Nordeuropa und Südamerika. Aufgrund des Absatzanstiegs und den in diesem Geschäftsjahr nicht mehr anfallenden Ergebnisbelastungen aus dem veräußerten Pflanzkartoffelgeschäft verbesserte sich das Segmentergebnis auf –19,2 (–28,6) Mio. €. Zudem kam es – wie im Segment Mais – zu geringeren Aufwendungen aus Währungseinflüssen.

Im Segment Corporate werden sämtliche übergreifenden Kosten wie die Aufwendungen für alle zentralen Funktionen der KWS Gruppe und langfristige Forschungsprojekte erfasst. Der Ergebnisausweis ist somit stets negativ. Bei gesunkenen Aufwendungen für die zentralen Funktionen, stiegen die Forschungsaufwendungen leicht an. Das EBIT erreichte insgesamt
–35,2 (–33,0) Mio. €. Im Vorjahr hatten zudem Währungseinflüsse das Ergebnis deutlich positiv beeinflusst.

Überleitungstabelle

in Mio. €

 

Segmente

Überleitung

KWS Gruppe1

Umsatz

 

312,6

–32,6

280,0

EBIT

 

–92,1

21,8

–70,3

1 Ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG – KWS SEEDS CO., LTD.

Prognose: Umsatzwachstum weiterhin bei knapp 5 % – Erwartung für EBIT-Marge leicht angehoben

Für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2016/2017 zeichnet sich eine Ausweitung des Zuckerrübensaatgutgeschäftes aufgrund steigender Anbauflächen ab. KWS rechnet – bei leicht verbesserter Ertragserwartung – weiterhin mit einem Umsatzwachstum der KWS Gruppe von knapp 5 %. Zum Ende des Geschäftsjahres wird die EBIT-Marge voraussichtlich mindestens 10,5 % erreichen. Die Investitionen werden rund 100 Mio. € betragen und die Forschungs- & Entwicklungsquote wird bei 17 % liegen.

Kontakt:

Wolf-Gebhard von der Wense
Head of Investor Relations

Tel. +49-5561-311-968
Mobil +49-151-18855673
wolf-gebhard.vonderwense@kws.com

KWS SAAT SE
www.kws.de

]]>
Stabiles Wachstum trotz schwierigen Marktumfeldes (28.05.2015)http://www.kws.de/go/id/grbl/ Die KWS SAAT SE (ISIN: DE0007074007) konnte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014/2015 den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 6,9 % auf 777,8 (Vorjahr: 727,4) Mio. € steigern. Die Segmente Mais und Zuckerrüben erzielten in einem schwierigen konjunkturellen Umfeld Marktanteilsgewinne dank starker Sortenleistungen. Unserer langfristigen Unternehmensstrategie folgend, führte der planmäßige Ausbau unserer Forschung & Entwicklungs- (F&E) sowie der Vertriebsaktivitäten in den ersten neun Monaten zu einer Anhebung der Funktionskosten. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag daher mit 140,1 (145,8) Mio. € unter Vorjahresniveau.

]]>
KWS verstärkt Anstrengungen für künftiges Wachstum (27.05.2014)http://www.kws.de/go/id/fqcc/ Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007), eines der international führenden Saatzuchtunternehmen, hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013/2014 (per 30.6.) den Umsatz um 4,6 % auf 921,7 (Vorjahr: 880,9) Mio. € gesteigert.

 

]]>
KWS bestätigt mit Halbjahresbericht die Prognose für 2013/2014 (25.02.2014)http://www.kws.de/go/id/fnoo/ Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007), eines der international führenden Saatzuchtunternehmen, entwickelte sich in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2013/2014 (per 30.6.) im Rahmen der Planungen. Der Umsatz stieg um 1,6 % auf 209,5 (Vorjahr: 206,3) Mio. €.

]]>
KWS bestätigt die Jahresprognose trotz verhaltenem Start ins Geschäftsjahr 2013/2014 (28.11.2013)http://www.kws.de/go/id/fhfc/ Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007), eines der international führenden Saatzuchtunternehmen, ist nach den hervorragenden Ergebnissen der Vorjahre verhaltener in das neue Geschäftsjahr 2013/2014 (per 30.6.) gestartet. Im ersten Quartal sank der Umsatz in der KWS Gruppe um 9 % auf 103,1 (113,1) Mio. €. Hauptgrund waren geringere Absätze im Segment Getreide aufgrund deutlich gefallener Konsumgetreidepreise. Die Hauptumsatzträger für das Gesamtjahr, Mais und Zuckerrüben, werden dagegen erst im Frühjahr ausgesät. Durch diese ausgeprägte Saisonalität ist das Betriebsergebnis der ersten beiden Quartale bei KWS regelmäßig negativ. Zudem wurden die Aufwendungen für Forschung & Entwicklung sowie für den Vertrieb zur Sicherung des langfristigen Wachstums deutlich erhöht. Folglich reduzierte sich das Betriebsergebnis (EBIT) auf –38,9
(–22,2) Mio. €.

 

]]>
KWS SAAT AG – Hauptversammlung beschließt Dividendenerhöhung auf 3,00 Euro je Aktiehttp://www.kws.de/go/id/flix/ Im Geschäftsjahr 2013/2014 moderater Umsatzanstieg mit zweistelliger Rendite geplant – erhöhte Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen sichern zukünftiges Wachstum – vorausschauende Nachfolgeregelung im Vorstand getroffen.

Die Aktionäre der KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007) haben mit großer Mehrheit dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand über eine Erhöhung der Dividende auf 3,00 (Vorjahr: 2,80) € je Aktie zugestimmt. Damit bestätigte die Hauptversammlung den von KWS verfolgten Ansatz einer ertragsorientierten Ausschüttung. So erzielte KWS im Geschäftsjahr 2012/2013 ein um 7 % auf 150,7 Mio. € verbessertes Betriebsergebnis (EBIT). Auch die übrigen Empfehlungen von Aufsichtsrat und Vorstand wurden nahezu einstimmig angenommen. Ferner wurde anlässlich der Hauptversammlung eine vorausschauende Nachfolgeregelung für den im Dezember 2014 ausscheidenden Vorstandssprecher Philip von dem Bussche bekannt gegeben.

]]>
KWS: Geschäftsjahr 2012/2013 erneut erfolgreich – Anhebung der Dividende geplant (24.10.2013)http://www.kws.de/go/id/ffow/ Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007), eines der international führenden Saatzuchtunternehmen, erreichte im Geschäftsjahr 2012/2013 (per 30.6.) Zuwächse in allen Produktsegmenten. Insgesamt erhöhten sich die Erlöse um 16,3 % auf 1.147,2 Mio. €, wobei der Umsatzanstieg im Wesentlichen im Ausland erzielt wurde. Das Betriebsergebnis (EBIT) – im Vorjahr durch Sondereffekte begünstigt – entwickelte sich unterproportional zum Umsatz, verbesserte sich aber um 7 % auf 150,7 Mio. €. Zudem weitete KWS die Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Berichtsjahr um 11,2 % auf 140,8 Mio. € aus. Eine im Geschäftsjahr 2012/2013 auf 35 % erhöhte Steuerquote führte zu einem leicht verminderten Jahresüberschuss von 91,3 (Vorjahr: 94,4) Mio. €. Ursache hierfür waren periodenfremde Steueraufwendungen und starkes Ergebniswachstum in Ländern mit höheren Steuersätzen. Analog zum operativen Ergebniswachstum werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung eine Dividendenerhöhung um 0,20 € auf 3,00 € je Aktie vorschlagen.

]]>
Bericht über die ersten neun Monate 2012/2013 - KWS wächst in allen Produktsegmenten (28.05.2013)http://www.kws.de/go/id/ewqi/ Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007) verzeichnet in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/2013 (per 30.6.) Umsatzzuwächse in allen Produktsegmenten. Dabei erreichten das Mais- und das Getreidegeschäft zweistellige Wachstumsraten. Die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal ist ausschlaggebend für den Jahreserfolg von KWS, da in diesen Zeitraum die Aussaat der Hauptumsatzträger Mais und Zuckerrüben fällt. Nach dieser erfreulichen Entwicklung bestätigt das Unternehmen die im Februar angehobene Prognose 2012/2013 trotz eines erhöhten F&E-Budgets.

]]>
KWS setzt die Expansion erfolgreich fort (26.02.2013)http://www.kws.de/go/id/etrt/ Die KWS SAAT AG (ISIN: DE0007074007) bestätigt die am 11. Februar 2013 veröffentlichte Anhebung der Jahresprognose für das Geschäftsjahresende 2012/2013. Neben dem positiven Geschäftsverlauf im bereits abgelaufenen Getreidegeschäft deutet sich insbesondere eine gesteigerte Nachfrage nach Maissaatgut an.

]]>
Neuer Kurzfilm: CultiVent KWS Farm Servicehttp://www.kws.de/go/id/hfvs/Der moderne Landwirt wird täglich mit wichtigen Entscheidungen konfrontiert, von denen der persönliche Erfolg abhängt. Passend dazu bietet die KWS neben TOP Sorten eine kompetente, digitale Beratung: CultiVent KWS Farm Service.

Was ist CultiVent und was zeichnet es aus?
In unserem neuen Kurzfilm erfahren Sie mehr.
 

Zum Video
Zur CultiVent Anmeldung

 

22.01.2016

 
 

]]>
KWS Agrarforen 2015 an 27 Standortenhttp://www.kws.de/go/id/gbzt/ Vom 9 . Januar bis 13. Februar 2015 bietet KWS wieder deutschlandweit allen interessierten Landwirten die Möglichkeit, sich über betriebsrelevante Themen sowie über Sorteneigenschaften in angenehmer Atmosphäre zu informieren.

 

]]>
Zwischen Energie und Fütterung: „Landwirten Handlungsspielräume aufzeigen“http://www.kws.de/go/id/fybf/ KWS SAAT AG auf der EuroTier und EnergyDecentral 2014, Halle 21/K04

„Pflanzen säen, Energie ernten“ – auf der EuroTier und der EnergyDecentral stellt die KWS SAAT AG ihr vielfältiges Sortenspektrum an Energie- und Futterpflanzen vor. Mit dem Ansatz verschiedener Kulturarten unterstreicht KWS ihre Position als Vollsortimenter. KWS bietet alle wichtigen Sorten an, die Landwirte sowohl für eine nachhaltige und effiziente Energiegewinnung als auch für die Produktion hochwertiger Nahrungs- und Futtermittel brauchen.

 

]]>
KWS Frühbestellung 2015: Jetzt Qualitäts-Saatgut sichern und sparenhttp://www.kws.de/go/id/fxuy/ Bis zum 15. Januar 2015 kann KWS Mais-Saatgut im Rahmen der Frühbestellung geordert werden.

]]>
KWS plant Änderung ihrer Rechtsformhttp://www.kws.de/go/id/fwen/ Die KWS SAAT AG beabsichtigt, ihre Rechtsform von einer deutschen Aktiengesellschaft (AG) in eine Europäische Aktiengesellschaft (SE) umzuwandeln. Hierfür werden Vorstand und Aufsichtsrat der KWS der Hauptversammlung am 18. Dezember 2014 einen entsprechenden Vorschlag zur Abstimmung unterbreiten.

]]>
Langjähriger Spartenleiter rückt in den Vorstand der KWS SAAT AG aufhttp://www.kws.de/go/id/fwei/ Mit Wirkung zum 1. Oktober 2014 hat Dr. Peter Hofmann die Verantwortung für die Produktsegmente Zuckerrüben und Getreide sowie für das Corporate Marketing des weltweit tätigen Pflanzenzüchtungsunternehmens übernommen. 

]]>
KWS häckselt RONALDINIO beim Gewinner des Fotowettbewerbshttp://www.kws.de/go/id/fvqe/ Jeder überzeugte RONALDINIO-Anbauer hatte bei einem Wettbewerb der KWS Maissparte die Möglichkeit, ein Foto von sich und seinem Maisbestand zu machen und seine Begeisterung in Form eines Slogans in Worte zu fassen.

]]>
Diorama - Kunstausstellung im BiT der KWS öffnet am Mittwoch den 17. Septemberhttp://www.kws.de/go/id/fvil/ Nachdem die Ausstellung Diorama von Wolfgang Kessler im Juli 2014 im Biotechnikum der KWS SAAT AG eröffnet wurde, besteht am Mittwoch, den 17. September 2014, um 18.30 Uhr erneut die Gelegenheit zu einem Besuch.

]]>
KWS Ferienpassaktion: Fledermausfreundliches Haus - Schüler besuchen Klostergut Wiebrechtshausenhttp://www.kws.de/go/id/fvfd/ „Auf nach Wiebrechtshausen“ - 17 Schülerinnen und Schüler nahmen Ende August an der KWS Ferienpassaktion teil. Das gleichnamige Klostergut wurde vom NABU Niedersachsen als „Fledermausfreundliches Haus“ ausgezeichnet. Ein ehemaliger Eiskeller bietet den bedrohten Tieren ein neues Winterquartier.

]]>
Neuer Leiter für KWS Maisaktivitäten in Nord- und Südamerikahttp://www.kws.de/go/id/futg/ Alexander Drotschmann übernimmt die Position als Leiter der KWS Maissparte mit Verantwortung für die Aktivitäten in Nord- und Südamerika. Er folgt auf Rüdiger Strohm, der aus persönlichen Gründen seine Verantwortlichkeiten reduziert hat.

Alexander Drotschmann studierte Agrarwissenschaften an der Universität Kiel und verfügt über breite Erfahrungen im Saatgutgeschäft. Er war in verschiedenen Positionen im Bereich Marketing und Vertrieb bei Syngenta und zuletzt bei Bayer CropScience in Nordamerika tätig.

In seiner neuen Rolle als Leiter der KWS Maisaktivitäten für Nord- und Südamerika wird Alexander Drotschmann Mitglied des Steuerungsgremiums von  AgReliant, einem Joint Venture von KWS und Limagrain für die Züchtung, die Produktion und den Vertrieb von Mais in Nordamerika.

]]>
Momont wird volles Mitglied der KWS Gruppehttp://www.kws.de/go/id/fupt/ Am 2. September 2014 haben das französische Saatgutunternehmen Momont und die deutsche KWS eine Vereinbarung zur Übertragung von Unternehmensanteilen der Familie Momont an KWS unterzeichnet. Die Vereinbarung wurde im Zusammenhang mit einer engen, fruchtbaren Zusammenarbeit getroffen, die beide Unternehmen seit der Übernahme von 49 Prozent des Kapitals von Momont durch KWS im Jahre 1999 verbindet.

 

]]>
Klostergut Wiebrechtshausen: Kartoffeltag am 6. Septemberhttp://www.kws.de/go/id/funw/ Der Tag rund um die „tolle Knolle“ und den ökologischen Landbau hat Tradition. Bereits zum elften Mal lädt KWS dazu auf das Klostergut Wiebrechtshausen ein. Einen ganzen Tag wird sich dort alles um die Öko-Kartoffel drehen. Für Betriebsleiter Axel Altenweger und sein Team steht dabei das Erfahren, Erleben und Ausprobieren für die ganze Familie im Vordergrund.

 

]]>
KWS gratuliert 37 Auszubildendenhttp://www.kws.de/go/id/ftwh/ Gebührend feierten 37 Auszubildende mit ihren Familien, Freunden, Verwandten und Bekannten die bestandene Abschlussprüfung und das Ende der Ausbildung im Blockhaus in Wetze.

 

]]>
Freudiges Wiedersehen bei KWS: Ehemalige Mitarbeiter kehren an ihre frühere Wirkungsstätte zurückhttp://www.kws.de/go/id/ftdp/ Auf Einladung ihres früheren Arbeitgebers trafen sich mehr als 130 KWS Ruheständler in der Zentrale in Einbeck. Im Forum der KWS SAAT AG verlebten die ehemaligen Mitarbeiter nicht nur eine gesellige Zeit, sie erhielten auch Einblicke in die aktuelle Entwicklung des dynamisch wachsenden Unternehmens.

]]>
Diorama– Kunstausstellung im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/fsvq/ Scheinbar triviale Szenen des Alltags hält Wolfgang Kessler fotografisch fest, um sie dann für den Betrachter malerisch stark zu verändern. In den kommenden Monaten zeigt die Ausstellung „Diorama“ Kunst aus unterschiedlichen Werkserien. 100 Gäste besuchten die Eröffnung der Ausstellung im Biotechnikum der KWS SAAT AG.

]]>
Genetischer Bauplan des Brotweizen-Genoms enthüllthttp://www.kws.de/go/id/fssa/Das Internationale Weizen-Genom-Sequenzierungskonsortium (IWGSC) veröffentlichte heute in der internationalen Zeitschrift Science einen Entwurf der Sequenz des Brotweizen-Genoms.
KWS Cereals ist einer von 22 Unterstützern und Sponsoren dieses Konsortiums.

]]>
KWS cultiVent - Party bei DLG-Feldtagen: 1.087 Gäste und eine ausgelassene Stimmunghttp://www.kws.de/go/id/frro/ Auf der von KWS zum zweiten Mal während der DLG-Feldtage organisierten Kundenparty cultiVent feierten 1.087 Gäste bei sommerlichem Wetter. Sie nutzten den Abend, um sich mit Kollegen und Bekannten aus der Agrarbranche auszutauschen und die DLG-Feldtage in angenehmer Atmosphäre ausklingen zu lassen.

]]>
Gemeinsam von KWS und Bayer CropScience entwickelte ALS – Zuckerrüben gehen in Kürze in die offiziellen Feldprüfungenhttp://www.kws.de/go/id/frjq/ Nach Abschluss intensiver und umfangreicher Züchtungsarbeiten gehen die im Rahmen der Kooperation von KWS und Bayer CropScience entwickelten ALS-toleranten Zuckerrüben in ihre abschließende Entwicklungsphase. Für die ersten neuen Sorten werden dazu in Europa in Kürze die offiziellen Feldversuche beginnen. Die gemeinsam entwickelte Technologie wird den Zuckerrübenanbau durch neue Möglichkeiten in der Unkrautbekämpfung einfacher, flexibler und auch nachhaltiger machen.

]]>
KWS Aufsichtsrat bestellt Finanzvorstand Eva Kienle für fünf Jahrehttp://www.kws.de/go/id/frip/ Der Aufsichtsrat der KWS SAAT AG hat in seiner Sitzung am 26. Juni 2014 Frau Eva Kienle mit Wirkung zum 1. Juli 2014 für die Dauer von fünf Jahren zum ordentlichen Vorstandsmitglied bestellt.

]]>
DLG-Feldtage 2014 beendet – KWS zieht positive Bilanzhttp://www.kws.de/go/id/frdw/ Gute Gespräche, Besucherandrang und bestes Wetter: KWS zieht eine durchweg positive Bilanz ihres Auftritts auf den DLG-Feldtagen in Bernburg-Strenzfeld. Vom 17. bis 19. Juni kamen über 23.000 Besucher auf die wichtigste Pflanzenbaumesse in Europa. Ein Großteil der Gäste informierte sich dabei auch am Stand der KWS, der mit fast 5000 Quadratmetern einer der größten des Ausstellungsgeländes war und unter dem Motto „KWS – schafft Perspektiven“ Sorten, Service und Beratung vereinte.

]]>
KWS präsentiert leistungsstarke Sorten für den Öko-Landbau auf den DLG-Feldtagenhttp://www.kws.de/go/id/frbm/ Die KWS SAAT AG ist weltweit einer der modernsten Züchter von Sorten für den ökologischen Landbau und einer der führenden Anbieter in Deutschland. Mit seinem umfangreichen Angebot an 30 Sorten und über zehn Kulturen schafft das Einbecker Unternehmen Perspektiven für wirtschaftlich orientierte Öko-Betriebe. Der wachsenden Bedeutung dieses Sektors bei Verbrauchern und Landwirten trägt das Unternehmen Rechnung und präsentiert seine Öko-Kulturen erstmals auf den DLG-Feldtagen auch am KWS Stand. Zudem werden Forschungsprojekte im Öko-Landbau vorgestellt.

]]>
Neue Produktlinie der KWS auf den DLG-Feldtagen vorgestellt: Zwischenfruchtmischungen „KWS AckerFit“http://www.kws.de/go/id/fraw/ Premiere auf den DLG-Feldtagen: Mit sechs „KWS AckerFit“- Zwischenfruchtmischungen erweitert KWS ihr Produktangebot.

]]>
DLG-Feldtage: KWS zeigt leistungsstarke Zuckerrübensorten und kompetenten Servicehttp://www.kws.de/go/id/frag/ LISANNA KWS heißt die neue Nematoden-tolerante Zuckerrübensorte aus dem Hause KWS, zu sehen auf dem Stand der KWS SAAT AG auf den DLG-Feldtagen in Bernburg. Nutzen Sie unser vielfältiges Beratungsangebot zum Zuckerrübenanbau und zu unserem Schwerpunktthema Nematoden. Überzeugen Sie sich vor Ort von den leistungsstarken KWS Sorten auf dem Weg zum Ziel 202020: 20 Tonnen Zuckerertrag pro Hektar im Jahr 2020.

]]>
KWS zeigt Top-Weizensorte KWS Loft und neuen Hybridroggen KWS Bono auf den DLG-Feldtagenhttp://www.kws.de/go/id/frah/ Das Portfolio der Getreidesorten bei KWS ist um mehrere Spitzensorten reicher: Mit KWS Loft steht zur Herbstaussaat 2014 ein neu zugelassener B-Weizen zur Verfügung, der sein nachhaltig hohes Ertragspotenzial in offiziellen und firmeneigenen Versuchen bewiesen hat und sich durch eine gute Ährengesundheit auszeichnet. Im Hybridroggen zeigt die ebenfalls zugelassene Sorte KWS Bono ein verbessertes Kornertragspotenzial auch bei Trockenstress. Neues auch bei QualityPlus: Hier bietet KWS den Landwirten mit Units als neue Verpackungseinheit noch mehr Sicherheit bei der Saatgutbestellung.

]]>
KWS erweitert Forschunghttp://www.kws.de/go/id/fqvh/ Innovative Pflanzenforschung und -züchtung sind eine entscheidende Grundlage für eine nachhaltige Produktivitätssteigerung in der globalen Landwirtschaft. KWS erweitert deshalb die Forschungskapazitäten in Deutschland und baut zusätzlich eine neue Forschungseinrichtung in den USA auf.

]]>
KWS – schafft Perspektiven: DLG-Feldtage vom 17. bis 19 Juni 2014http://www.kws.de/go/id/fqvg/ Erstklassige Sorten, verlässliche Informationen und eine fundierte Beratung: KWS präsentiert den Besuchern bei den DLG Feldtagen 2014 in Bernburg das gesamte Portfolio. Auf knapp einem halben Hektar Standfläche (VG22) können die Besucher neue, leistungsstarke Sorten der wichtigsten Pflanzenkulturen entdecken. Zudem stehen unter dem Leitmotto „KWS – schafft Perspektiven“ zahlreiche Mitarbeiter für Informationen und Beratungsgespräche bereit. Zum Top-Branchenereignis des Jahres erwartet die DLG als Veranstalter an drei Tagen über 20.000 Besucher.

]]>
Händel in Wiebrechtshausen: Symbiose von Tradition und Modernehttp://www.kws.de/go/id/fqtc/ Jedes Jahr bieten die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen aufs Neue Barock-Musik der Spitzenklasse. „Herrschaftszeiten! – Händel Royal“ lautete das Motto des diesjährigen Programms. Gastgeber für eines der Festspiel-Konzerte war auch die KWS SAAT AG. Die Kirche des Klosterguts Wiebrechtshausen bot hierfür den passenden Rahmen.

]]>
Run for Fun – KWS Mitarbeiter laufen wieder für einen guten Zweckhttp://www.kws.de/go/id/fpqq/ „Run for Fun“ – in diesem Jahr beteiligten sich 37 KWS Mitarbeiter am 12. Einbecker Bierstadtlauf und gewannen damit den Team Cup für die teilnehmerstärkste Mannschaft. Jeder gelaufene Kilometer unterstützt die Jugendkirche marie.

]]>
Neue Station für KWS Werkfeuerwehr und Sanitätsdiensthttp://www.kws.de/go/id/fppx/ Die KWS SAAT AG wächst – und die nebenberufliche Werkfeuerwehr und der Sanitätsdienst wachsen mit. Pünktlich zu ihrem 40. Geburtstag hat die Betriebliche Katastrophenschutz-Organisation, kurz BKO, ihre neue Station am Unternehmensstandort in Einbeck bezogen. Vorstandsmitglied Eva Kienle hat den symbolischen Schlüssel an BKO-Leiter Helmut Böttcher übergeben. Das Team der BKO sorgt für die Sicherheit auf dem Betriebsgelände in Einbeck: 365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag.

]]>
Substituit – Kunstausstellung im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/fpnb/ Am 6. März 2014 wurde die Ausstellung Substituit des Braunschweiger Künstlers Lars Eckert im Biotechnikum der KWS eröffnet. Zur Führung durch die Ausstellung am 14. Mai 2014 um 18.30 Uhr nimmt KWS Anmeldungen entgegen.

]]>
KWS sät Mais-Saatgut beim zweiten Gewinner des Fotowettbewerbshttp://www.kws.de/go/id/fpei/ Von Juli bis Oktober 2013 fand ein Fotowettbewerb der KWS Sparte Mais statt. Jeder überzeugte RONALDINIO-Anbauer hatte die Möglichkeit, ein Foto von sich und seinem Maisbestand zu machen und seine Begeisterung in Worte zu fassen.

]]>
Dr. Kuno-Helmuth Barocka verstorbenhttp://www.kws.de/go/id/foxj/Im 90. Lebensjahr verstarb am 7. April 2014 Dr. Kuno-Helmuth Barocka, langjähriger Leiter der KWS Forschung, verdienter Zuckerrübenzüchter und ein Wegbereiter der Biotechnologie in der Pflanzenzüchtung.

]]>
Mutterkorn im Roggen – Animation zur Entstehung und Vorbeugung durch POLLENPLUS®http://www.kws.de/go/id/forq/ Auch in der Politik wird das Thema Mutterkorn und das davon ausgehende Gefährdungspotenzial diskutiert. Aus diesem Grund sind in einer Arbeitsgruppe, die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft initiiert und vom Max Rubner Institut geleitet wurde, Handlungsempfehlungen erarbeitet worden, die Maßnahmen zur Minimierung des Mutterkornrisikos enthalten.

]]>
Einbecker Fütterungskolloquiumhttp://www.kws.de/go/id/fone/Die weltweite Nachfrage nach Milch steigt von Jahr zu Jahr. Auch in Deutschland steigern die Landwirte ihre Produktion, müssen aber gleichzeitig mit steigenden Flächenkosten zurechtkommen. Wie können die Betriebe dennoch erfolgreich wirtschaften?

]]>
Zukunftstag bei KWShttp://www.kws.de/go/id/foga/ Im Rahmen des niedersächsischen Zukunftstages für Mädchen und Jungen besuchten rund 100 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 die KWS und erhielten spannende Einblicke in das vielfältige Ausbildungsangebot des Unternehmens.

]]>
Substituit – Kunstausstellung im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/fnye/ In den kommenden Monaten stellt der Braunschweiger Künstler Lars Eckert Arbeiten aus dem Bereich Malerei und Linoldruck im Biotechnikum der KWS aus. Eckerts Bilder wollen weitergedacht und erzählt werden. Seine gegenständliche Malerei – immer von einer leichten Unschärfe überzogen – vereinnahmt den Betrachter und fordert ihn auf, sich in die malerische Erzählung einzumischen. 200 Gäste besuchten die Eröffnung der Ausstellung im Biotechnikum der KWS SAAT AG. Zur Führung durch die Ausstellung am 14. Mai 2014 um 18.30 Uhr nimmt KWS Anmeldungen entgegen. 

]]>
KWS erfolgreich bei Mais-Sortenzulassunghttp://www.kws.de/go/id/fnnu/ Das Bundessortenamt (BSA) hat insgesamt vier neue Maishybriden für die KWS MAIS GMBH dieses Jahr zugelassen.

]]>
KWS Agrarforum 2014http://www.kws.de/go/id/fnjw/ Von Schleswig-Holstein bis Bayern, vom Rheinland bis nach Brandenburg:  KWS hat auch in diesem Jahr deutschlandweit zu Agrarforen eingeladen, um die Landwirte vor Ort über betriebsrelevante Themen, gesellschaftliche Entwicklungen wie auch Neuigkeiten rund um KWS zu informieren. Die größte der 23 Veranstaltungen fand am Stammsitz des Unternehmens in Einbeck statt.   

]]>
Zuckerrüben: Drei Neue von KWShttp://www.kws.de/go/id/fngr/ Bundessortenamt hat drei neue leistungsstarke Zuckerrübensorten für die KWS SAAT AG zugelassen.  

]]>
KWS ehrt Jubilarehttp://www.kws.de/go/id/fnga/ Mit einer festlichen Veranstaltung haben am 28. Januar 2014 Vorstand und Betriebsrat der KWS alle Mitarbeiter geehrt, die im vergangenen Jahr ein Dienstjubiläum feiern konnten. Während der Feier im Biotechnikum der KWS würdigten Vorstandssprecher Philip von den Bussche und Betriebsratsvorsitzender Jürgen Bolduan die Leistungen der langjährigen Mitarbeiter.

]]>
Neuer Markenauftritt - Aus KWS LOCHOW wird KWS Getreidehttp://www.kws.de/go/id/fndd/ Aus KWS LOCHOW wurde zum 1. Februar 2014 KWS Getreide.

]]>
KWS Agrarforen 2014 an 23 Standortenhttp://www.kws.de/go/id/fmun/ In der Zeit vom 15. Januar bis zum 13. Februar 2014 bietet KWS deutschlandweit wieder allen interessierten Landwirten an, sich über betriebsrelevante Themen sowie über Sorteneigenschaften in netter Atmosphäre zu informieren.  

]]>
KWS Agrarforum 2014 in Einbeckhttp://www.kws.de/go/id/fmuk/ In der Zeit vom 15. Januar bis zum 13. Februar 2014 bietet KWS deutschlandweit wieder allen interessierten Landwirten an, sich über betriebsrelevante Themen sowie über Sorteneigenschaften in netter Atmosphäre zu informieren.  

]]>
KWS Fachtagung: „Nematoden in allen Tiefen“http://www.kws.de/go/id/flot/ Bei der KWS Fachtagung Zuckerrübe Mitte Dezember drehte sich alles um Nematoden – und ihren Einfluss auf Ertragskraft und Wettbewerbsfähigkeit. Rund 100 Vertreter von Verbänden, Landwirtschaftskammern, Forschung und Zuckerindustrie kamen zu der traditionellen Tagung nach Einbeck. Als einer der Gastreferenten zog der Nematologe Dr. Matthias Daub eine Bilanz aus 150 Jahren Forschung.

]]>
Kunstausstellung „Transit“ im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/flpm/ Ricus Aschemann zeigt in seiner Ausstellung „Transit“ eindrucksvolle abstrakte Fotografien.

]]>
Gewinner RONALDINIO-Aktionhttp://www.kws.de/go/id/fiwc/  

Von Juli bis Oktober diesen Jahres rief die Sparte Mais der KWS zu einem Foto-Wettbewerb auf. Landwirte konnten Fotos von sich mit ihrem RONALDINIO auf der KWS Internetseite hochladen und hatten somit die Chance, tolle Preise zu gewinnen.

]]>
Anton van Doornmalen und Band im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/fhjc/ Mit einem Wohltätigkeitskonzert begeisterten der holländische Sänger und Songwriter Anton van Doornmalen und seine Band 300 Gäste im BiT der KWS. Mit Liedern, die glücklich machten, und viel Abwechslung unterhielten sie das Publikum. Der Erlös kommt der Stiftung Sibusiso in Tansania zu Gute. In dieser Einrichtung werden geistig behinderte Kinder und ihre Familie betreut und gefördert.

]]>
KWS gratuliert den Gewinnern des internationalen Ideenwettbewerbs „Falling Walls Lab“http://www.kws.de/go/id/fhhs/ Insgesamt haben sich rund 600 internationale Nachwuchswissenschaftler und Young Professionals um eine Teilnahme an den Falling Walls Labs 2013 beworb en. Der Ideenwettbewerb wird unterstützt von der Unternehmensberatung A.T. Kearney und dem Pflanzenzuchtunternehmen KWS SAAT AG. Ziel des Wettbewerbs ist es, wissenschaftliche und unternehmerische Innovationen voranzutreiben und den Austausch zwischen Nachwuchstalenten verschiedener Fachgebiete zu fördern.

]]>
Konzert bei KWS ausverkaufthttp://www.kws.de/go/id/fgzt/ Das am 28. November 2013 bei KWS stattfindende  Wohltätigkeitskonzert des holländischen Sängers und Songwriters Anton van Doornmalen ist ausverkauft. Auch an der Abendkasse werden keine Eintrittskarten mehr zur Verfügung stehen.

]]>
KWS modernisiert Blockhaus in Wetzehttp://www.kws.de/go/id/fgor/ Mit dem traditionellen Spruch des Zimmermannmeisters beging die KWS SAAT AG das Richtfest für das Blockhaus in Wetze und dankte Planern, Architekten, Handwerkern für die gute Zusammenarbeit. 

]]>
Agritechnica 2013 - KWS als Partner von 365FarmNet: Anbauplanung in wenigen Klickshttp://www.kws.de/go/id/fggx/ ALLE(S) DRIN: Zwei Worte bringen Idee und Nutzen von 365FarmNet auf den Punkt. Das neue Farmmanagement-Informationssystem steht Landwirten an 365 Tagen im Jahr für ihre Betriebs- und Verwaltungsaufgaben zur Verfügung. Herstellerunabhängig, über alle Betriebszweige hinweg und in einem einzigen Programm unterstützt 365FarmNet als Wissensmanager und Handlungsassistent von der Anbauplanung über die Dokumentation und Betriebsanalyse bis zur Ernte. 

]]>
Rhizoctonia und andere Wurzelfäulen der Zuckerrübe - KWS Fachbroschüre neu aufgelegthttp://www.kws.de/go/id/fgge/ Wurzelfäulen bei Zuckerrüben sind weiter auf dem Vormarsch. Insbesondere durch die Späte Rübenfäule „Rhizoctonia solani“, aber auch durch Rotfäule, Herz- und Trockenfäule und das Rübenkopfälchen entstehen in der Praxis immer wieder nennenswerte Schäden.

]]>
Energiepflanzen-Aktivitäten bei KWS neu organisierthttp://www.kws.de/go/id/fgfz/ Nach dem erfolgreichen Aufbau der KWS Abteilung Energiepflanzen unter Leitung von Dr. Andreas von Felde wird dieser bislang eigenständig geführte Bereich in die bestehenden Produktsparten von KWS überführt. 

]]>
KWS Frühbestellung 2014: Jetzt Qualitäts-Saatgut sichern und sparen!http://www.kws.de/go/id/fgec/ Bis zum 15. Januar 2014 kann KWS Mais-Saatgut wieder im Rahmen der Frühbestellung bestellt werden.

]]>
Antrag auf Zulassung des Anbaus von Round up Ready Zuckerrüben bei der EU zurückgezogenhttp://www.kws.de/go/id/ffxw/ Vor dem Hintergrund der politischen und gesellschaftlichen Situation in Europa hat KWS entschieden, derzeit keine weiteren Ressourcen in die Entwicklung der Round up Ready Zuckerrüben für den Anbau in der EU zu stecken.

]]>
Nematodennachweis leicht gemacht – Neues KWS Beratungsvideo zum Thema "Erdschwadbeprobung"http://www.kws.de/go/id/ffwi/ Mit einer Erdschwadbeprobung ist ein Nematodennachweis leicht gemacht. Im neuen Video zeigt Beratungsstellenleiterin Christina Rothkranz von KWS, wie man fachgerecht eine Erdschwadprobe nimmt.  

]]>
Benefizkonzert bei KWS am 28. Novemberhttp://www.kws.de/go/id/fftk/ Mit Musik gegen die Not in Afrika: Unter dem Motto „Ga met me mee – komm mit mir“ unterhalten der holländische Sänger und Songwriter Anton van Doornmalen und seine Band mit stimmungs- und gefühlvollen Liedern die Gäste. Der gesamte Erlös der Veranstaltung im Biotechnikum bei KWS kommt einem Projekt in Tansania zugute. Die Initiatoren der Hilfsaktion stellen sich und ihr Projekt während des Konzertabends dem Publikum vor.

]]>
KWS fördert internationalen Wissenschaftsnachwuchs im Ideenwettbewerb „Falling Walls Lab“http://www.kws.de/go/id/ffmt/ Die von der Falling Walls Foundation organisierte und der Unternehmensberatung A.T. Kearney und der KWS SAAT AG unterstützte internationale Plattform für Nachwuchstalente will den Austausch zwischen jungen Forschern und Professionals über Fachgrenzen hinweg initiieren und fördern.  

]]>
EnergyScouts Projekte der Klimaschutz-Unternehmen machen bundesweit Schule: KWS Auszubildende mit dabeihttp://www.kws.de/go/id/fcqd/ Als Auszubildende sich vor einem Jahr als „EnergyScouts“ damit befasst hatten, wie die Mitarbeiter des Saatzuchtunternehmens mit Energie umgehen und beachtliche Einsparpotenziale gehoben werden können, ahnten sie nicht, welches Beispiel sie geben würden. Ihr Projekt „Be a kW/Saver“ wird jetzt auf Initiative von 15 Industrie- und Handelskammern (IHK) in Zusammenarbeit mit dem Verein Klimaschutz-Unternehmen als gut umzusetzendes Beispiel anderen Unternehmen empfohlen. Die Industrie- und Handelskammern bereiten hierzu Informationen und Workshops vor, in denen sich die Unternehmen mit dem Modell EnergyScouts vertraut machen können. Als besonders Erfolg versprechend gilt, dass sich Auszubildende aller Berufsgruppen gemeinsam für ein geschärftes Energiebewusstsein der Beschäftigten einsetzen und dabei vor allem auf eine Verhaltensänderung abzielen.

]]>
KWS Rübenwäsche im Kampagnenbetriebhttp://www.kws.de/go/id/fcln/ Die KWS Rübenwäsche ist beim Putsch Maschinentag in Rhadereistedt, Niedersachsen, in die neue Kampagne gestartet. Die Anlage wurde 2009 gemeinsam von der Putsch Group und KWS speziell zur Entsteinung von Zuckerrüben für die Biogasnutzung entwickelt.

]]>
Jetzt online: Dritter cultiVent-Film zum TS-Monitoring, TS-Monitoringhttp://www.kws.de/go/id/fcjx/ Von der Aussaat bis zur Ernte: Nach der Veröffentlichung der beiden Videos „Aussaat und Jugendentwicklung“ sowie „Entwicklung und Reife von Mais“ durch die KWS Sparte Mais ist jetzt der letzte Teil “Der richtige Erntezeitpunkt“ online.

]]>
„Ga met me mee – komm mit mir“ - Anton van Doornmalen in Concert bei KWShttp://www.kws.de/go/id/favk/ Am Donnerstag, den 28. November 2013 um 19.30 Uhr, findet ein Wohltätigkeitskonzert im Biotechnikum der KWS SAAT AG statt. Eingeladen ist der holländische Sänger und Songwriter Anton van Doornmalen und seine Band. Mit Liedern, die einfach glücklich machen, wird er sein Publikum unterhalten.

]]>
KWS POTATO B.V. nimmt neue Zuchtstation in den Niederlanden offiziell in Betriebhttp://www.kws.de/go/id/fasc/ KWS POTATO B.V. hat seine neue Zuchtstation im niederländischen Nagele, in der Nähe von Emmeloord, am 10. September 2013 offiziell in Betrieb genommen. Mehr als 12 Millionen Euro investierte die KWS Gruppe in das Projekt. Mit der Ausweitung der Versuchsflächen sowie der Investition in neue Forschungseinrichtungen setzt das Unternehmen auf weiteres Wachstum im Geschäft mit Pflanzkartoffeln. Am Tag vor Beginn der Potato Europe wurde die KWS Station mit mehr als 200 Gästen und Mitarbeitern eingeweiht.

]]>
Den Rübenzystennematoden auf der Spur: neues Beratungsvideo von KWShttp://www.kws.de/go/id/fada/ Ein neues Beratungsvideo zeigt Landwirten, wie sie Schäden durch Nematoden im Feld erkennen können und sich Ertragsverluste vermeiden lassen.

]]>
Silomais – mit dem optimalen Erntetermin zum Erfolg!http://www.kws.de/go/id/ezry/ Die Bestimmung des optimalen Erntetermins beeinflusst maßgeblich den Ertrag und die Qualität im Silomaisanbau. Der optimale Trockensubstanzgehalt der Gesamtpflanze sollte zwischen 30 und 35 Prozent  liegen, um Ertrags- und Qualitätsverlusten vorzubeugen und eine Sickersaftbildung auch bei größeren Silohöhen zu vermeiden.

 

 

 

 

 

]]>
KWS auf der IdeenExpo in Hannover: Mit dem iPad um die Wette säenhttp://www.kws.de/go/id/ezqy/ Wenn am Samstag die IdeenExpo auf dem Messegelände startet, ist KWS als Aussteller wieder mit dabei. Unter dem Motto „DEINE Ideen verändern“ können sich junge Menschen aktiv mit Naturwissenschaft und Technik auseinandersetzen.

]]>
Klostergut Wiebrechtshausen: Kartoffeltag am 7. Septemberhttp://www.kws.de/go/id/ezkf/ Der Tag rund um die „tolle Knolle“ und den ökologischen Landbau hat Tradition; bereits zum zehnten Mal lädt KWS Erwachsene und Kinder dazu ein. Einen ganzen Tag lang dreht sich auf dem Klostergut Wiebrechtshausen wieder alles um die Öko-Kartoffel. Für Betriebsleiter Axel Altenweger und sein Team steht dabei das Erfahren, Erleben und Ausprobieren für die ganze Familie im Vordergrund.

]]>
Blattkrankheiten in Zuckerrüben? Praxis-Tipps per Online-Videoshttp://www.kws.de/go/id/eyek/ Auf der KWS Internetseite www.kws.de/ruebenberater sind ab sofort zwei weitere informative Beratungsvideos für den Anbau von Zuckerrüben zu finden. Der Landwirt erhält darin praktische Tipps zum Thema Blattkrankheiten.

]]>
Ferienpasskinder besuchen Klostergut Wiebrechtshausenhttp://www.kws.de/go/id/exuv/ „Auf nach Wiebrechtshausen“ hieß es für 20 junge Schülerinnen und Schüler, die am 17. Juli an der KWS Ferienpassaktion teilgenommen haben. Seit 2002 bewirtschaftet KWS einen eigenen, nach ökologischen Maßstäben arbeitenden Hof in Wiebrechtshausen. Ein idealer Ort also, um den jungen Teilnehmern spielerisch das Thema Landwirtschaft näherzubringen.

]]>
Zur Grünen Gentechnik in Europahttp://www.kws.de/go/id/exud/ In den Medien war zu lesen, dass Monsanto beabsichtigt, in der EU alle Zulassungsanträge für den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen in der landwirtschaftlichen Praxis zurückzuziehen. Die dort genannte mangelnde Unterstützung von öffentlicher und politischer Seite für den Einsatz gentechnischer Verfahren in der Pflanzenzüchtung ist ein allgemein bekannter Fakt, dem seitens KWS schon lange Rechnung getragen wird. Dieses ist für uns der Grund dafür gewesen, Freilandversuche mit gentechnisch veränderten Pflanzen vorerst nicht mehr in Deutschland durchzuführen.

Für die Roundup - resistente Zuckerrübe ist bereits im Jahre 2008 von KWS und Monsanto ein gemeinsamer Antrag für die Zulassung dieses Merkmals bei den europäischen Behörden gestellt worden. Die derzeitige Prüfung durch EFSA dient der Überprüfung unserer Sicherheitsbewertung. An eine Vermarktung ist aus den oben genannten Gründen derzeit nicht zu denken. 

]]>
KWS vollzieht angekündigten Ressort-Wechsel im Vorstandhttp://www.kws.de/go/id/exgp/ Mit dem Ausscheiden von Christoph Amberger aus dem Vorstand der KWS zum 30. Juni 2013, werden zum 1. Juli die bereits angekündigten Ressortwechsel im Vorstand der KWS vollzogen. Dabei geht die Verantwortung für Mais und Marketing auf das Vorstandsmitglied Hagen Duenbostel über, dessen bisherige Ressorts Finanzen, Controlling und IT durch Eva Kienle als neues stellvertretendes Vorstandsmitglied übernommen werden. Die Sparte Getreide wird von Vorstandssprecher Philip von dem Bussche verantwortet.

]]>
KWS und Vilmorin & Cie intensivieren Zusammenarbeit in der Gentechnik-Forschung bei Maishttp://www.kws.de/go/id/exhg/ Genective, ein 50/50 Joint Venture der  KWS SAAT AG und des französischen Saatgutunternehmen Vilmorin & Cie, ist jetzt von den EU-Wettbewerbshütern genehmigt worden. Im Jahr 2011 hatten beide Partner  beschlossen, ihre Kräfte zu bündeln, um gemeinsam gentechnisch erzeugte Merkmale (GM-Traits) für Maissaatgut zu entwickeln. Diese Genehmigung ist ein wesentlicher Schritt, der es beiden Unternehmen ermöglicht, ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Forschung zu intensivieren; mit ersten Traits und ihrer Verfügbarkeit auf dem nordamerikanischen Markt wird in frühestens drei Jahren gerechnet.

]]>
Wirtschaft trifft auf Wissenschafthttp://www.kws.de/go/id/exfi/ Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen wird am heutigen Freitag auf ihrer auswärtigen Sitzung die KWS SAAT AG in Einbeck besuchen.

]]>
cultiVent, die Kompetenzberatung von KWS präsentiert erstes Video zum TS-Monitoringhttp://www.kws.de/go/id/exfe/ Mit dem Trockensubstanzmonitoring von cultiVent, dem sogenannten TS-Monitoring, bietet KWS den Landwirten bereits seit einigen Jahren einen umfangreichen und in Deutschland einzigartigen Service für den Mais-Anbau an. Jetzt wird das TS-Monitoring in insgesamt drei Filmen für alle Interessierten anschaulich dargestellt.

]]>
Ausgelernt! KWS gratuliert 32 Auszubildenden zur bestandenen Abschlussprüfunghttp://www.kws.de/go/id/exel/ Der erste Schritt ins Berufsleben für 32 junge Menschen ist geschafft – und das haben am 21. Juni die ausgelernten Auszubildenden gemeinsam mit ihren Familien, Freunden, Verwandten und Bekannten im Biotechnikum der KWS SAAT AG gebührend gefeiert.

]]>
KWS unterstützt Hochwasser-Spendenaktion des Deutschen Bauernverbandeshttp://www.kws.de/go/id/excy/ Spende in Höhe von 50.000 € an die Schorlemer Stiftung

]]>
Mitarbeiter zeigen Kunstwerke – Ausstellung im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/exau/ Zum dritten Mal eröffnete die KWS SAAT AG im Biotechnikum eine Kunstausstellung der besonderen Art: „Kunst von Mitarbeitern für Mitarbeiter“. Vierzehn Künstlerinnen und Künstler der KWS präsentieren bis zum 30. August 2013 die Vielfalt ihres Könnens. Am 15. August 2013 lädt KWS Interessierte zu einem Rundgang ein.

]]>
KWS - Auszubildende als „EnergyScouts“ helfen Energie zu sparenhttp://www.kws.de/go/id/ewyb/ Steigender Energiebedarf durch zunehmendes Unternehmens-wachstum und steigende Kosten für Energieträger sind ein ständiger Anlass, die energieverbrauchenden Prozesse in einem Unternehmen zu durchleuchten  und Veränderungen herbeizuführen. KWS hat sich als Mitglied der Klimaschutz-Effizienzgruppe der deutschen Wirtschaft freiwillig zum effizienten Nutzen von Energie verpflichtet. Die Auszubildenden der KWS des zweiten Lehrjahres aller Ausbildungsberufe haben sich als „EnergyScouts“ mit dem Mitarbeiterverhalten im Umgang mit Energie befasst und beachtliche Einsparpotenziale aufgezeigt.

]]>
Neuer Katalog "KWS Sorten für den ökologischen Landbau 2013/2014"http://www.kws.de/go/id/ewqt/ Der Katalog "KWS Sorten für den ökologischen Landbau 2013/2014" gibt Ihnen zur kommenden Herbstaussaat einen schnellen Überblick über das umfangreiche Sortiment aller KWS Fruchtarten vom Mais über Zuckerrübe und Kartoffeln bis hin zum Getreide und den Körnererbsen.     

 

Den Katalog als Download-PDF finden Sie  hier .

]]>
Abschluss der Tarifverhandlungen 2013 von guter Geschäftsentwicklung geprägthttp://www.kws.de/go/id/ewun/ Nach ganztägigen Verhandlungen endeten am heutigen Montag die Tarifgespräche 2013 der KWS SAAT AG und IG BAU. Dabei einigten sich die Tarifvertragsparteien auf eine Erhöhung der tarif- und erfolgsabhängigen Entgelte um durchschnittlich insgesamt 6,8% für die kommenden 24 Monate.

]]>
Der neue BlickPunkt - jetzt online!http://www.kws.de/go/id/hziu/In dieser BlickPunkt-Ausgabe erfahren Sie u.a. mehr über ein aktuelles Forschungsprojekt zur Hybridweizenzüchtung. Dr. Erhard Ebmeyer, Leiter Weizenzüchtung der KWS LOCHOW GMBH, spricht über Herausforderungen, aktuelle Entwicklungen und Projekte. Ein weiteres Thema ist die Nachhaltigkeit des Roggens als Lebens- und Futtermittel. Gesunde Ernährung, Tierwohl und Ressourcenschonung spielen hierbei eine Rolle.
Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf die Sortenwahl? Eine Studie der Justus-Liebig-Universität Gießen liefert interessante Antworten! Lesen Sie mehr dazu im aktuellen BlickPunkt!


Die Titelthemen:

  • Züchtung: Hybridzüchtung im Weizen vorangetrieben
  • Poster: Mit Roggen nachhaltig in die Zukunft
  • Aktuelle Studie: Sortenwahl im Klimawandel
  • Zulassungen: Neue Weizen-, Gersten- und Roggensorten


PDF Download der aktuellen Ausgabe
 

Mit dem BlickPunkt erhalten Sie dreimal im Jahr umfangreiche Informationen rund um das Getreide. Hier können Sie ihn als Onlineversion in einem blätterbaren Format direkt am Bildschirm lesen.

In unserer Infothek können Sie sich die letzten Ausgaben des BlickPunkt online ansehen.
 

Kontakt:
Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel.: 05051 477-0
malte.finck@kws.com
KWS LOCHOW GMBH

 

13.04.2017

]]>
Neuer Film: Hinter den Kulissen der Saatgutproduk-</br>tionhttp://www.kws.de/go/id/hwul/Was passiert mit der Ernteware, bevor sie als zertifiziertes Saatgut wieder ausgedrillt werden kann? Zur Beantwortung dieser Frage haben wir mehrere Wochen lang die Arbeit in der Saatgutproduktion mit der Kamera begleitet.

Der daraus entstandene Film heißt „Hinter den Kulissen der Saatgutproduktion“ und zeigt in einer anschaulichen Weise, wie das zukünftige QualityPlus Saatgut gereinigt, beprobt, anerkannt, gebeizt und letztendlich eingesackt wird. Die moderne Aufbereitungsanlage der KWS Getreide in Wohlde bietet dafür eine passende Kulisse!

„Dieser Film gibt einen hervorragenden Einblick in das im Hintergrund ablaufende eng verzahnte Zusammenspiel zwischen Vermehrern, KWS Produktion und Saatgutprüfung“, resümiert Andreas Otte, Leiter Produktion & Logistik der KWS Getreide.

Sehen Sie selbst:
Video: Hinter den Kulissen der Saatgutproduktion

 

06.03.2017

]]>
Mäusefraß bei Zuckerrüben? KWS berät Landwirte per Online-Videohttp://www.kws.de/go/id/evky/ Einbeck, 24.04.2013
Nr. 16 | HN

KWS baut auf der Internetseite www.kws.de/ruebenberater die Online-Beratung der Landwirte weiter aus. Pünktlich zum Vegetationsbeginn 2013 liegt jetzt das erste informative Beratungsvideo vor. Thema: Mäusefraß in Zuckerrüben. Der KWS Beratungsstellenleiter in Niedersachsen, Fritz-Jürgen Lutterloh, klärt darin im Gespräch mit einem Landwirt über Schäden durch Mäusefraß in Zuckerrüben auf. Weitere Beratungsvideos folgen in diesem Jahr.

]]>
KWS bedauert Beendigung von HannoverGenhttp://www.kws.de/go/id/euhp/ Einbeck, 18.03.2013
Nr. 14 | ww

Damit Schüler sich überhaupt ein eigenes Urteil über die Grüne Gentechnik bilden können, hält KWS es für wichtig, dass sie in der Schule die technischen und biologischen Zusammenhänge kennenlernen. Auf dieser Basis können sie dann auch eine fundierte gesellschaftliche Diskussion führen und ein eigenes Urteil über die Thematik bilden. Von daher hat KWS die Initiative HannoverGen sehr begrüßt und bedauert ausdrücklich die Beendigung des Projekts durch die Landesregierung. 

]]>
Dr. Erich Bornscheuer verstorbenhttp://www.kws.de/go/id/euhi/ Einbeck, 14.03.2013
Nr. 13 | ww


Im Alter von fast 91 Jahren verstarb am 26. Februar 2013 Dr. Erich Bornscheuer, ein Wegbereiter des vollmechanisierten Zuckerrübenanbaus in Europa. 1922 auf dem thüringischen Rittergut Oberstein geboren, wuchs Erich Bornscheuer auf einem für züchterische Aktivitäten und Saatgutvermehrungen weit über die Region hinaus bekannten Betrieb auf. Nach dem Abitur begann er zunächst mit einer landwirtschaftlichen Lehre und studierte nach 1945 Landwirtschaft an der Universität Göttingen. 

]]>
KWS Blütenzauber startet ins 3. Jahrhttp://www.kws.de/go/id/etvi/ Einbeck, 06.03.2013
Nr. 12 | ad
 

Auf über 6.600 Kilometern blühender Ackerrandstreifen durch Deutschland und Österreich konnten viele Landwirte in den letzten zwei Jahren bereits sehr gute Erfahrungen mit dem KWS Blütenzauber sammeln. KWS hat jetzt die Mischung zur Aussaat 2013 weiter optimiert und startet damit ins dritte Jahr. 

]]>
Vorträge der KWS Agrarforen 2013 jetzt online!http://www.kws.de/go/id/etvb/ Einbeck, 05.03.2013
Nr. 11 | ad
 

Rund 55.000 Landwirte hat KWS zu den diesjährigen Agrarforen eingeladen und war von der Resonanz überwältigt. Da die Nachfrage bereits 2012 sehr hoch war, hatte KWS die Informationsreihe in diesem Jahr von 17 auf 22 Veranstaltungsorte erweitert und ist mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

]]>
Thirty postcards – Kunstausstellung im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/etoq/ Einbeck, 19.02.2013
Nr. 09 | ww

 

Anette Ziss zeigt Bilder einer Welt, die vertraut und dennoch fremd erscheint, deren Formen und Farben eigenen Gesetzen folgen. Die Ausstellung „thirty postcards“ greift auf Editionen von Postkarten zurück. Geschickt verwandelt die Künstlerin Ansichten mitteleuropäischer Urlaubslandschaften, schickt unsere Augen auf Entdeckungsreise und belebt unsere Fantasie. 200 Gäste besuchten die Eröffnung der Ausstellung im Biotechnikum der KWS SAAT AG. Zur Führung durch die Ausstellung am 16. April um 18.00 Uhr nimmt KWS Anmeldungen entgegen.

 

]]>
Neues Video: Roggen mit anderen Augen säen!http://www.kws.de/go/id/htxd/Es ist Zeit Roggen mit anderen Augen zu säen! In unserem zweiminütigen Videoclip erfahren Sie auf eine anschauliche Weise die Gründe hierfür:

Der teilweise unterschätzte Roggen kann mehr, als so mancher denkt. Die vielen Vorteile liegen zum Teil im Verborgenen und sind noch nicht überall bekannt.

Roggen liefert auf leichten und schweren Böden eine Ertragssicherheit, bei der keine andere Getreideart mithalten kann. Häufig werden „Äpfel mit Birnen“ verglichen - ein fairer Vergleich der Landessortenversuche auf gleichen Standorten beweist die Ertragsstärke des Hybridroggens.

Wer Anbausicherheit und niedrige Produktionskosten wünscht, der sollte Roggen anbauen. Neben den niedrigen Standortansprüchen bietet Hybridroggen vielseitige Vermarktungsmöglichkeiten: als Teil einer wirtschaftlichen Fütterung, im gesunden Brot oder als Substrat in der Biogasanlage.

Ich kann mehr. Roggen auch.

Zu den Hybridroggensorten mit PollenPlus
Zum Video: Roggen mit anderen Augen säen!

 

09.12.2016

]]>
Sechs neue Maissorten für die KWS MAIS GMBH zugelassenhttp://www.kws.de/go/id/etoa/ Einbeck, 18.02.2013
Nr. 8 | dg


 

Am 14. Februar 2013 wurden insgesamt sechs neue KWS Maissorten durch das Bundessortenamt (BSA) in Hannover zugelassen.

]]>
KWS unterstützt erneut Schulen der Regionhttp://www.kws.de/go/id/etns/ Einbeck, 18.02.2013
Nr. 7 | ho


Bereits zum vierten Mal vergibt KWS einen Schulförderpreis in Höhe von 10.000 EURO

 

Am 18. Februar 2013 erfolgte in Anwesenheit zahlreicher Vertreter von Schulen, der Städte Einbeck und Dassel sowie des Landkreises Northeim die diesjährige Verleihung des KWS Schulförderpreises. Für ihr Vorhaben zum Ausbau der Ganztagsschule erhält die Geschwister-Scholl-Schule Einbeck die Hälfte des 10.000 Euro betragenden Preisgeldes. Die andere Hälfte stellt KWS quasi allen Schulen der Region zur Verfügung. Hiermit soll eine qualifizierte externe Beratung zur Entwicklung von Ganztagesangeboten, die allen Schulen angeboten wird, finanziert werden.

 

]]>
Zwei KWS Zuckerrübensorten neu zugelassenhttp://www.kws.de/go/id/etik/ Einbeck, 08.02.2013
Nr. 6 | cs


Die leistungsstärkste Sorte Deutschlands ist eine Nematoden-tolerante Sorte von KWS           


Am 5. Februar 2013 hat das Bundessortenamt in Hannover gleich zwei bemerkenswerte Zuckerrübensorten für die KWS SAAT AG zugelassen. Mit LISANNA KWS landete die erste Nematoden-tolerante Sorte auf Platz 1 im Bereinigten Zuckerertrag auf Flächen mit und ohne Nematoden. Neue blattgesündeste Sorte Deutschlands ist CARSTA KWS – für Höchstleistung selbst bei Cercospora-Starkbefall.

]]>
Dr. Josef Franz Seitzer feiert 80. Geburtstaghttp://www.kws.de/go/id/etdu/ Einbeck, 01.02.2013
Nr. 05 | ww

Am heutigen 1. Februar 2013 begeht Dr. Josef Franz Seitzer – der ehemalige Leiter des Instituts für Pflanzenzüchtung bei der KWS SAAT AG in Einbeck – seinen 80. Geburtstag. Zu KWS fand
J.F. Seitzer erstmals 1974 nach Abschluss seiner Promotion. Während seiner 20jährigen Wirkungszeit wurden unter seiner Leitung zahlreiche Sorten mit hoher Marktbedeutung entwickelt und die Forschung bei KWS ausgebaut. 1998 begann mit seinem Eintritt in den Ruhestand und dem Ausscheiden aus dem Unternehmen für ihn ein neuer Lebensabschnitt, er bleibt der KWS bis heute aber eng verbunden.

]]>
Feierstunde für langjährige KWS Mitarbeiterhttp://www.kws.de/go/id/estw/ Einbeck, 21.01.2012
Nr. 04 | WW

Am 14. Januar 2013 haben Vorstand und Betriebsrat der KWS SAAT AG allen Mitarbeitern ein großes Dankeschön ausgesprochen, die im Jahr 2012 ein Jubiläum ihrer Betriebszugehörigkeit gefeiert haben. Die Veranstaltung im Biotechnikum der KWS stand ganz im Zeichen der Wertschätzung für die geleistete Arbeit der Jubilare. Vorstandssprecher Philip von dem Bussche und der Betriebsratsvorsitzende Jürgen Bolduan betonten, dass das Engagement der Mitarbeiter der letzten Jahrzehnte die Basis für das gegenwärtige Wachstum des Unternehmens darstellt.

]]>
KWS Agrarforum am 31. Januar 2013 in Einbeckhttp://www.kws.de/go/id/essq/ Einbeck, 21.01.2012
Nr. 03 | AD

In der Zeit vom 16. Januar bis 15. Februar 2013 bietet KWS deutschlandweit wieder allen interessierten Landwirten an, sich über betriebsrelevante Themen sowie über Sorteneigenschaften in netter Atmosphäre zu informieren. 

 

]]>
KWS Agrarforen 2013 an 22 Standortenhttp://www.kws.de/go/id/esnk/ Einbeck, 15.01.2012
Nr. 02 | AD

In der Zeit vom 16. Januar bis 15. Februar 2013 bietet KWS deutschlandweit wieder allen interessierten Landwirten an, sich über betriebsrelevante Themen sowie über Sorteneigenschaften in netter Atmosphäre zu informieren.

 

]]>
KWS App jetzt mit Zuckerrüben-Sortenberaterhttp://www.kws.de/go/id/esis/ Einbeck, 09.01.2012
Nr. 1 | SP

Die App KWS mobile mit den bekannten Funktionen zu Mais und Getreide wird durch ein interaktives Sortenberatungstool für Zuckerrüben erweitert.

]]>
Der neue BlickPunkt - jetzt online!http://www.kws.de/go/id/hqnd/In dieser BlickPunkt-Ausgabe dreht sich alles um die Aussaat, unsere Sorten und ihre Eigenschaften.

Wie ertragsfördernd ist der Einsatz der Einzelkornsaattechnik im Getreide? Kennen Sie den Anteil Ihrer Saatgutkosten? Warum lohnt sich Spitzensaatgutqualität? Was macht unseren Eliteweizen so besonders? Was ist die ertragsstärkste Futtergetreideart? Ein mehrjähriger Ertragsvergleich der Landessortenversuche gibt hier eine Antwort. Neugierig? Lesen Sie mehr!

  • Auswertung - Rolle der Saatgutkosten
  • Projekt - Einzelkornsaat im Getreide
  • Landessortenversuche - Roggen im Vergleich


PDF Download der aktuellen Ausgabe
 

Mit dem BlickPunkt erhalten Sie dreimal im Jahr umfangreiche Informationen rund um das Getreide. Hier können Sie ihn als Onlineversion in einem blätterbaren Format direkt am Bildschirm lesen.

In unserer Infothek können Sie sich die letzten Ausgaben des BlickPunkt online ansehen.
 


 

Kontakt:
Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel.: 05051 477-0
malte.finck@kws.com
KWS LOCHOW GMBH

 

29.08.2016

]]>
KWS optimiert Internetauftritt für Smartphones und Tablet-PCshttp://www.kws.de/go/id/ersn/ Einbeck, 14.12.2012
Nr. 54 | CCz

 

Mit dem Launch ihrer Webseiten für iPhone, iPad & Co forciert die KWS Gruppe ihren Auftritt im Internet. Die Seiten unter www.kws.de und www.kws.com werden jetzt auch auf mobilen Endgeräten optimal dargestellt.

]]>
terra terra – Kunstausstellung im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/eqzy/ Einbeck, 22.11.2012
Nr. 50 | ww


Obwohl abstrakt, rufen die Werke von Gregory Seán Sheehan einen hohen Wiedererkennungswert hervor. Die Kunstwerke sind keine Abbilder von Natur, sondern sie sind die Natur selbst. Diese Erfahrung konnten 150 Gäste bei der Eröffnung der Ausstellung im Biotechnikum der KWS SAAT AG erleben.

]]>
Zuckerrübensorten von KWS auf Platz 1http://www.kws.de/go/id/eqzv/ Einbeck, 22.11.2012
Nr. 51 | cs

  

Härte-Test wieder mit Bravour bestanden – so kann man die Ergebnisse der KWS Sorten in den aktuellen Sortenversuchen zusammenfassen. Das Institut für Zuckerrübenforschung in Göttingen (IfZ) hat soeben den aktuellsten Leistungsstand veröffentlicht.

 

]]>
KWS Frühbestellung nutzen und sparenhttp://www.kws.de/go/id/eqlc/ Einbeck, 08.11.2012
Nr. 48 | ad

 

 

Bis zum 15. Januar 2013 kann KWS Mais-Saatgut wieder im Rahmen der Frühbestellung bestellt werden.

 

 

 

]]>
Neubesetzung im Vorstand der KWShttp://www.kws.de/go/id/eqct/ Einbeck, 22.10.2012
Nr. 47 | ho

 

Mit Wirkung zum 1. April 2013 hat der Aufsichtsrat der KWS SAAT AG Frau Eva Kienle zum stellvertretenden Mitglied des Vorstands der KWS SAAT AG bestellt. Nach einer Einarbeitungszeit wird sie zum
1. Juli 2013 das Ressort Finanzen, Controlling und IT von Vorstandsmitglied Dr. Hagen Duenbostel übernehmen, der seinerseits zum 1. Juli 2013 die Verantwortung für das Ressort Mais antreten wird. Damit werden die im März 2012 angekündigten Veränderungen im Vorstand umgesetzt (Presse-Information Nr. 10 vom 15.3.2012).

 

 

]]>
terra terra – Kunstausstellung im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/epmb/ Einbeck, 15.10.2012
Nr. 45 | ww

 

Obwohl abstrakt, rufen die Werke von Gregory Seán Sheehan einen hohen Wiedererkennungswert hervor. Die Kunstwerke sind keine Abbilder von Natur, sondern sie sind die Natur selbst. Diese Erfahrung konnten 150 Gäste bei der Eröffnung der Ausstellung im Biotechnikum der KWS SAAT AG erleben.

 

 

]]>
KWS baut Social Media Engagement weiter aushttp://www.kws.de/go/id/epeo/ Einbeck, 8.10.2012
Nr. 44 | ww

 

Mit einer offiziellen Präsenz auf den Social Media Plattformen YouTube, Twitter, Flickr und SlideShare baut die KWS SAAT AG ihr digitales Serviceangebot weiter aus. Neben Unternehmensvideos finden Nutzer dort auch nützliche Präsentationen sowie interessante Fotos von Veranstaltungen und Produkten.

 

]]>
KWS Rübenwäsche in die neue Kampagne gestartethttp://www.kws.de/go/id/epan/ Einbeck, 2.10.2012
Nr. 43 | ses

 

Ende September ist die KWS Rübenwäsche bei einer Technikvorführung in Albersdorf, Schleswig-Holstein, in die neue Kampagne gestartet. Die Anlage wurde schon im Jahre 2009 gemeinsam von der Putsch® Group und KWS speziell zur Entsteinung von Zuckerrüben für die Biogasnutzung entwickelt.

]]>
terra terra–Kunstausstellung im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/epaa/ Einbeck, 2.10.2012
Nr. 42 | ww

 

Obwohl abstrakt, rufen die Werke Gregory Seán Sheehans einen hohen Wiedererkennungswert hervor. Die Kunstwerke sind keine Abbilder von Natur, sondern sie sind die Natur selbst. Diese Erfahrung konnten 150 Gäste bei der Eröffnung der Ausstellung im Biotechnikum der KWS SAAT AG erleben. Zur Führung durch die Ausstellung am 17. Oktober und am 27. November 2012, jeweils um 18.00 Uhr, nimmt KWS Anmeldungen entgegen.

]]>
Der neue BlickPunkt - jetzt onlinehttp://www.kws.de/go/id/hngg/Mit dem BlickPunkt erhalten Sie dreimal im Jahr umfangreiche Informationen rund um das Getreide. Hier können Sie ihn als Onlineversion in einem blätterbaren Format direkt am Bildschirm lesen.

Erfahren Sie mehr über folgende Themen in der aktuellen Ausgabe:
 

  • Getreideernte - Weniger Bruchkorn
  • Forschungsprojekt - Bodenbürtige Viren bei Weizen
  • Fütterung - Roggen im Einsatz
  • QualityPlus - Sieger des Qualitätswettbewerbes


PDF-Download
 
In unserer Infothek können Sie sich die letzten Ausgaben des BlickPunkt online ansehen.

 


 

Kontakt:
Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel.: 05051 477-0
malte.finck@kws.com
KWS LOCHOW GMBH


01.07.2016

]]>
KWS: mit Platz 1 bei „Deutschlands Beste“ ausgezeichnethttp://www.kws.de/go/id/eotm/ Einbeck, 18.09.2012
Nr. 41 | ho

 

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) und "Die Welt" schrieben in  diesem Jahr erstmals den Wettbewerb "Deutschlands Beste" aus. Gesucht waren deutsche Unternehmen, die ihre Geschäftsstrategie auf langfristigen Erfolg und wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit ausrichten. Unter den zehn Preisträgern, die nachhaltig wirtschaftlich erfolgreich sind, wurde die KWS SAAT AG mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

 

 

 

]]>
KWS begrüßt neue Auszubildendehttp://www.kws.de/go/id/eopx/ Einbeck, 12.09.2012
Nr. 40 | ww

 

 

Insgesamt 22 junge Menschen starteten in diesem Sommer bei der KWS SAAT AG in ihr Berufsleben: Am 1. August begannen neun angehende Landwirtschaftlich-technische Laboranten (LTL) und sieben Industriekaufleute ihre Ausbildung. Am 1. September folgten die Auszubildenden der technischen Berufe, zu denen diesmal drei Elektroniker für Betriebstechnik und drei Industriemechaniker (Fachrichtung Maschinen- und Anlagenbau) gehören.

 

 

]]>
„Verchromtes Rendezvous“ - Kunstausstellung im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/eomx/ Einbeck, 31.08.2012
Nr. 39 | ww

Große Gefühle erzeugen die Kunstwerke von Aaron Vidal Martinez. Chromglänzende Edelkarossen und verführerische junge Frauen umrankt von Werbeprodukten zeigt die Ausstellung im Biotechnikum der KWS SAAT AG. Zur Führung durch die Ausstellung am 5. September 2012, 18.00 Uhr, nimmt KWS Anmeldungen entgegen.

 

]]>
Ferienpass-Kinder „Ernten, verarbeiten und genießen“http://www.kws.de/go/id/eomw/ Einbeck, 31.08.2012
Nr. 38 | ww

Im Rahmen der Ferienpassaktion 2012 lud die KWS im August Schülerinnen und Schüler auf das Klostergut Wiebrechtshausen ein. Dieser von der Klosterkammer Hannover gepachtete landwirtschaftliche Betrieb wird von KWS gemäß den Richtlinien des ökologischen Landbaus bewirtschaftet. Die Ferienpass-Kinder erhielten vielfältige Information über landwirtschaftliche Nutzpflanzen und ihre Verwendung. Mit großer Freude wurden Kartoffeln geerntet, Brötchen gebacken und Butter hergestellt.

]]>
Der Erntetermin entscheidet über den Erfolghttp://www.kws.de/go/id/eole/ Einbeck, 30.08.2012
Nr. 37| fb

Der optimale Erntetermin vereint höchste Hektarerträge, hohe Gehalte an Inhaltsstoffen, eine hohe Verdaulichkeit der Gesamtpflanze, eine gute Silierfähigkeit und geringe Substanzverluste. Der optimale TS-Korridor für die Silomaisernte beginnt bei ca. 29 % TS der Gesamtpflanze und endet bei ca. 35 % TS der Gesamtpflanze, um auch größeren Lagerungshöhen von mehr als 3 m gerecht zu werden.

Die Folgen einer zu frühen bzw. zu späten Ernte sind vielfältig und in der Praxis hinreichend bekannt, dennoch kommt es immer wieder zu einer Fehleinschätzung der stehenden Maisbestände in Bezug auf den Trockensubstanzgehalt.

]]>
Kartoffeltag in Wiebrechtshausenhttp://www.kws.de/go/id/eobt/ Einbeck, 29.08.2012
Nr. 36 | ww

Am Samstag, den 8. September 2012, laden die Mitarbeiter des KWS Klostergutes Wiebrechtshausen zum traditionellen Tag der Öko-Kartoffel ein. Von 10 bis 18 Uhr erfahren die Besucher viel Wissenswertes rund um den Anbau der „tollen Knolle“ und den ökologischen Landbau bei KWS. Viele Aktionen sorgen den ganzen Tag über für Unterhaltung.

Schon zum neunten Mal öffnen der Betriebsleiter Axel Altenweger und sein Team für interessierte Besucher die Tore des KWS Klostergutes Wiebrechtshausen. Den ganzen Tag können sich die Gäste über die Arbeitsweise eines ökologisch wirtschaftenden Betriebes informieren. Bei Feldführungen erfahren die Besucher, welche Pflanzenarten auf dem Klostergut angebaut werden und können „live“ dabei sein, wenn die Öko-Kartoffeln geerntet, sortiert und eingelagert werden. Bei einer Verkostung können die Gäste die diesjährigen Kartoffelsorten probieren und direkt ab Hof kaufen. Welche Maschinen auf dem Klostergut zum Einsatz kommen, und welchen Zweck die einzelnen Gebäude erfüllen, wird bei den Hofführungen anschaulich erläutert. Zusätzlich gibt es Führungen entlang des Naturlehrpfades und durch die Klosterkirche.

]]>
KWS mobile wächst: KWS SAAT AG erweitert Smartphone-Apphttp://www.kws.de/go/id/enwv/ Einbeck, 23.08.2012
Nr. 35 | dn/sm

Die praktische Smartphone-Anwendung „KWS mobile“ wurde durch die KWS Lochow um fünf zusätzliche Funktionen rund um das Thema Getreide erweitert. Zusätzlich zu den bereits vorhandenen Tools zur Kultur Mais bietet die Anwendung dem Nutzer nun folgende praktische Hilfsmittel für den Getreideanbau:

]]>
US-Landwirtschaftsministerium bestätigt den uneingeschränkten Anbau herbizidtoleranter Zuckerrübenhttp://www.kws.de/go/id/emih/ Einbeck, 20.07.2012
Nr. 32 | ho

Gentechnisch veränderte Zuckerrüben sind ebenso sicher wie herkömmlich gezüchtete. So lautet das Fazit der Umweltverträglichkeitsprüfung (EIS), die das Animal and Plant Health Inspection Service (APHIS) seit 2009 durchgeführt hat. Die Behörde hat nochmals intensiv mögliche Umweltauswirkungen der sog. Roundup Ready®-Zuckerrüben wissenschaftlich geprüft,  eingegangene Anmerkungen berücksichtigt und drei Anhörungen der Öffentlichkeit durchgeführt. Auf der Basis dieser umfangreichen Prüfung hat das US-amerikanische Landwirtschaftsministerium am 19.7.2012 entschieden, den Anbau der herbizidtoleranten Zuckerrüben ab sofort wieder uneingeschränkt zu ermöglichen.

]]>
Der neue BlickPunkt - jetzt onlinehttp://www.kws.de/go/id/hkyw/Mit dem KWS BlickPunkt erhalten Sie dreimal im Jahr umfangreiche Informationen rund um das Getreide. Hier können Sie ihn als Onlineversion in einem blätterbaren Format direkt am Bildschirm lesen.

Erfahren Sie mehr über folgende Themen in der aktuellen Ausgabe:
 

  • Züchtung – Roggen im genomischen Zeitalter
  • QualityPlus - Produktionsberatung - Ein Service für hohe Saatgutqualität
  • Neue Düngeverordnung – Auswirkungen auf den Weizenanbau
  • Zulassungen - Neue Weizen- und Roggensorten

 
In unserer Infothek können Sie sich die letzten Ausgaben des BlickPunkt online ansehen.

 


 

Kontakt:
Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel.: 05051 477-0
malte.finck@kws.com
KWS LOCHOW GMBH


 

09.05.2016
 

]]>
»Verchromtes Rendezvous« – Eröffnung der Ausstellung von Aaron Vidal im BiT der KWShttp://www.kws.de/go/id/elgz/ Einbeck, 29.06.2012
Nr. 28 | sam

Große Gefühle erzeugen die Kunstwerke von Aaron Vidal Martinez. Chromglänzende Edelkarossen und verführerische junge Frauen umrankt von Werbeprodukten begeisterten rund 200 Gäste bei der Eröffnung der Ausstellung im Biotechnikum der KWS SAAT AG. Zur Führung durch die Ausstellung am 5. September 2012 um 18.00 Uhr nimmt KWS Anmeldungen entgegen.

 

 

]]>
Mitarbeiter laufen für guten Zweck: KWS spendet 515 Euro an Kindercafé Einbeckhttp://www.kws.de/go/id/elcf/ Einbeck, 25.06.2012
Nr. 27 | sam

„Jeder Kilometer zählt!“ – diesem internen Aufruf folgten 55 laufbegeisterte Mitarbeiter der KWS und nahmen am 12. Mai 2012 am 10. Einbecker Bierstadtlauf teil. Dabei stand nicht nur der Sport im Vordergrund, sondern gleichzeitig war damit eine soziale Aktion verbunden: Pro gelaufenen Kilometer ihrer Mitarbeiter spendet KWS einen Euro an das Kindercafé Einbeck. Den symbolischen Scheck in Höhe von 515 Euro überreichte Dr. Sabine Michalek, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit bei KWS, gemeinsam mit einigen Läuferinnen und Läufern am 23. Juni an Yvonne Brandt und die Kinder des Kindercafés, die als Dankeschön eigens einen Spinatkuchen gebacken haben. Im nächsten Jahr soll es wieder eine vergleichbare Aktion zugunsten einer sozialen Einrichtung beim Bierstadtlauf geben, plant KWS.

]]>
KWS beteiligt sich am „Tag der Architektur“http://www.kws.de/go/id/ekwh/ Einbeck, 15.06.2012
Nr. 26 | sam

Der Umbau des Saatgutspeichers von 1948 mit fünf neuen Büroetagen für die Forschungs- und Züchtungsabteilung bei der KWS SAAT AG in Einbeck vereint unterschiedliche Anforderungen an nachhaltiges Bauen: Der Bau ist in das architektonische Gesamtkonzept der KWS eingepasst. Ein hocheffizientes Energiekonzept sorgt für Wirtschaftlichkeit im Betrieb, und ein flexibles Konstruktionssystem schafft transparente und kommunikationsfördernde Raumstrukturen für 120 moderne Arbeitsplätze, die um ein lichtdurchflutetes Atrium angeordnet sind.

]]>
Barockmusik vom Feinsten bei KWShttp://www.kws.de/go/id/ejxe/ Einbeck, 23.05.2012
Nr. 23 | sam

Die Plaza im Biotechnikum der KWS in Einbeck hat sich am Montagabend für die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen in eine Konzerthalle verwandelt. „Göttliche Gefährtinnen“ – so lautete der Titel dieser erstklassigen Veranstaltung auf internationalem Niveau. Rund 200 Freunde der Barockmusik strömten auf das KWS Gelände, um Werke von Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann und Michel Pignolet de Montéclair zu genießen.

]]>
KWS bietet viele Berufe unter einem Dachhttp://www.kws.de/go/id/ejwb/ Einbeck, 04.05.2012
Nr. 20| sam

Die jungen Besucher erhielten Einblicke in spannende und zukunftsträchtige Arbeitsfelder mit dem Ziel, unterschiedliche Berufe wie Landwirtschaftlich-technische Assistenten/-innen (LTA) und – Laboranten/-innen (LTL - zukünftig Pflanzentechnologe/-in), Industriekaufleute, Elektroniker/-innen für Betriebstechnik und Industriemechaniker/-innen Maschinen- und Systemtechnik vor Ort kennen zu lernen.

]]>
Pflanzentechnologe/-in – ein Beruf mit Zukunfthttp://www.kws.de/go/id/eety/ Einbeck, 20.04.2012
Nr. 18 | dob
 

Das Berufbild des Ausbildungsberufs landwirtschaftlich-technischer Laboranten/innen (LTL) befindet sich derzeit in der Novellierung. In einer Informationsveranstaltung zeigten die LTLs der KWS SAAT AG ihre Arbeitsplätze und erklärten Vertretern ausbildungsinteressierter Betriebe verschiedener Bundesländer die Aufgaben der zukünftigen Pflanzentechnologen. Das Konzept zu dieser Ausbildung trifft auf breite Zustimmung.

]]>
KWS SAAT AG und Bayer CropScience entwickeln gemeinsam herbizidtolerante Zuckerrübenhttp://www.kws.de/go/id/eeir/ Einbeck, 12.04.2012
Nr. 15 | ho
 

Die KWS SAAT AG und die Bayer CropScience AG haben einen Vertrag zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung eines innovativen Systems der Unkrautregulierung in Zuckerrüben für den weltweiten Markt geschlossen. Die Technologie basiert auf der Züchtung von Zuckerrübensorten, die gegenüber Herbiziden der Klasse der ALS-Hemmer mit einer breit wirksamen Unkrautkontrolle tolerant sind. Landwirte werden damit künftig eine neue Möglichkeit haben, den Zuckerrübenanbau einfacher, zeitlich flexibler und umweltverträglicher zu gestalten. Das System soll den Landwirten in einigen Jahren zur Verfügung stehen.

]]>
Unklare politische Situation zum Anbau von gentechnisch verbessertem Mais in Polenhttp://www.kws.de/go/id/eehc/ Einbeck, 05.04.2012
Nr. 14 | ho
 

Das „Umweltinstitut München“, eine gentechnisch-kritisch agierende Nicht-Regierungsorganisation in Deutschland, weist mit Recht auf die unklare politische Situation zum Anbau von gentechnisch verbessertem Mais in Polen hin. Der Anbau entsprechender Sorten in der polnischen Landwirtschaft sei zwar erlaubt, der Handel damit jedoch verboten.

]]>
KWS zum Anbau von gv-Mais in Polenhttp://www.kws.de/go/id/eeex/ Einbeck, 03.04.2012
Nr. 13 | ho

Das sogenannte "Umweltinstitut" München, eine sehr gentechnikkritisch agierende Nicht-Regierungs-Organisation, behauptet in einer Pressemeldung, KWS betreibe illegalen Verkauf von gentechnisch verändertem Maissaatgut in Polen. Das entspricht nicht den Tatsachen.

]]>
Neue App von der KWS SAAT AG - Agrarwissen für die Hosentaschehttp://www.kws.de/go/id/eeet/ Einbeck, 02.04.2012
Nr. 12 | ad
 

Mit der kostenlosen App KWS mobile bietet das Unternehmen ein nützliches Werkzeug an, das die Landwirte bei ihrer Arbeit unterstützen soll. Die App begleitet den Nutzer vom Zeitpunkt der Sortenwahl bis zur Ernte.

]]>
Kontinuität und Wechsel im Vorstand der KWShttp://www.kws.de/go/id/ecvv/ Einbeck, 15.03.2012
Nr. 10 | gf


Der Aufsichtsrat der KWS SAAT AG hat in seiner Sitzung am 14. März 2012 zwei Personalentscheidungen getroffen:  

Der Anstellungsvertrag des Vorstandssprechers der KWS SAAT AG, Philip von dem Bussche, wird bis zur Hauptversammlung im Dezember 2014 und damit bis zu dessen 65. Lebensjahr verlängert.

Hingegen wird Christoph Amberger (55), der seit 2001 im Vorstand das Ressort Mais, Getreide und Marketing vertritt, aus Gründen seiner persönlichen Lebensplanung seinen Vertrag mit Auslaufen zum 30. Juni 2013 nicht verlängern. Der Aufsichtsrat bedauert und respektiert seine Entscheidung. Wie KWS weiter mitteilt, planen beide Seiten eine künftige Zusammenarbeit in ausgewählten Projekten.

Es ist vorgesehen, dass zum 1. Juli 2013 die Ressortverantwortung Mais auf das Vorstandsmitglied Hagen Duenbostel übergeht, dessen Ressort Finanzen, Controlling und IT neu besetzt werden soll. Die Sparte Getreide und das Marketing werden in das Ressort von Philip von dem Bussche übergehen.
 

 

]]>
Aufbruchstimmung im KWS "Rübencafé"http://www.kws.de/go/id/ebkl/ Einbeck, 09.03.2012
Nr. 09 | SeS

Über 60 Experten trafen sich in Soltau und diskutierten auf Einladung der KWS SAAT AG über das Thema Biogas aus Rüben. Im Mittelpunkt der Diskussion: Lagerung von Rüben als Biogassubstrat, die Züchtung spezieller Energierübensorten sowie die Fruchtfolge in Betrieben mit Biogasanlagen unter der Beteiligung der Rübe.  

]]>
KWS Agrarforen 2012http://www.kws.de/go/id/eaqx/ Einbeck, 24.02.2012
Nr. 06 | so, ad

In der Zeit vom 20. Januar bis 16. Februar 2012 konnte KWS wieder viele Landwirte begrüßen und über betriebsrelevante Themen sowie Sorteninformationen informieren.

]]>
VorsprungPlus – endgültige Versuchsergebnisse veröffentlichthttp://www.kws.de/go/id/gwtc/Nachdem wir bereits die vorläufigen Ergebnisse zum relativen Kornertrag aus unserem eigenen Versuchsnetzwerk VorsprungPlus veröffentlicht haben, sind diese jetzt vervollständigt worden und es stehen zusätzlich die verrechneten Ergebnisse zur Braunrostanfälligkeit sowie Standfestigkeit zur Verfügung. Nach den Qualitätsuntersuchungen werden die Ergebnisse zur Fallzahl nachträglich noch ergänzt.

In unserer interaktiven Ergebnisdarstellung können Sie sich die Ergebnisse nur aus diesem Jahr oder aber auch zwei- bzw. dreijährig anzeigen lassen. Dabei haben Sie die Möglichkeit nach Sorte, Eigenschaft, Intensität, Region und Bodengüte zu filtern. So erhalten Sie unkompliziert und mit wenigen Klicks die für Sie interessante Ergebnisdarstellung.

Auch die weiteren Ergebnisse belegen den Zuchtfortschritt im Roggen unserer drei neuen Sorten KWS Daniello*, KWS Gatano* und KWS Nikko*.


Zu den Ergebnissen.

Mehr zu der Versuchsanlage und den Versuchsstandorten.


VorsprungPlus Ergebnisdarstellung 2015

* in der EU zugelassene Sorte, in Deutschland zur Zulassung anstehend



Kontakt:

Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel.: +49 (0)5051 477-0
malte.finck@kws.com
KWS LOCHOW GMBH
 
 

16.09.2015
 

]]>
Der neue BlickPunkt - jetzt onlinehttp://www.kws.de/go/id/gwnl/Mit dem KWS BlickPunkt erhalten Sie dreimal im Jahr umfangreiche Informationen rund um das Getreide. Hier können Sie ihn als Onlineversion in einem blätterbaren Format direkt am Bildschirm lesen.

Erfahren Sie mehr über folgende Themen in der aktuellen Ausgabe:
 

  • KWS Montana – Bewertung von E-Weizen
  • Forschungsprojekt – Staubabrieb
  • Stammtische – Erfahrungsaustausch im Roggen
  • VorsprungPlus – Aktuelle Ergebnisse
  • Fütterung – Roggen in Schweinerationen
  • CultiVent - Herbstaussaat

 
In unserer Infothek können Sie sich die letzten Ausgaben des BlickPunkt online ansehen.

 


 

Kontakt:

Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel.: +49 (0)5051 477-0
malte.finck@kws.com
KWS LOCHOW GMBH

 

10.09.2015

 
 

]]>
Pflanzenzüchtung ist mehr als Gentechnikhttp://www.kws.de/go/id/dzup/ Einbeck, 18.01.2012
Nr. 01 | ho

Die Diskussion um Grüne Gentechnik in Deutschland ist in den letzten Tagen erneut aufgeflammt. Dabei wird die öffentliche Diskussion im Zusammenhang mit Pflanzenzüchtung sehr häufig auf das Thema Grüne Gentechnik reduziert. Doch für KWS als einem führenden Unternehmen der Pflanzenzüchtung stellt sich das Thema weitaus differenzierter dar: Pflanzenzüchtung  ist weit mehr als nur Gentechnik. 

]]>
Aktuelle Ergebnisse der neuen KWS Hybridroggenhttp://www.kws.de/go/id/gvob/Mit dem System VorsprungPlus bringt KWS den Zuchtfortschritt im Hybridroggen schneller und transparent in die Praxis. Zu dieser Aussaat stehen aus diesem System die ersten Hybridroggensorten KWS DANIELLO*, KWS GATANO* und KWS NIKKO* zur Verfügung. Aktuell liegen die vorläufigen dreijährigen Ergebnisse vor, die einen Zuchtfortschritt im Roggen zeigen.

Für das System VorsprungPlus führt KWS seit einigen Jahren in Deutschland parallel zu dem Zulassungsverfahren Sortenprüfungen als Parzellenversuche im Hybridroggen durch. Diese Versuche bieten durch die Auswertung über mehrere Jahre und Standorte abgesicherte Ergebnisse. Aktuell liegen mit den vorläufigen Ergebnissen aus 2015 neueste Informationen vor. Durch die Erntebedingungen steht derzeit noch ein Standort aus. Über die Jahre 2013, 2014 und 2015 liegen Ergebnisse von 39 Standorten vor.

Die neuen Sorten KWS DANIELLO*, KWS GATANO* und KWS NIKKO* zeichnen sich in diesen Versuchen dreijährig durch einen deutlichen Sprung im relativen Kornertrag von 7 - 9 % zum Mittel der bewährten KWS Hybridroggen Brasetto und Palazzo aus. KWS DANIELLO* ist dabei die ertragsstärkste Sorte. Neben einer guten Gesundheit verfügt sie über eine hohe und stabile Fallzahl. Eine gute Blattgesundheit zeichnet KWS NIKKO* aus. Als PollenPlus-Hybriden verfügen beide Sorten über eine gute Mutterkornabwehr. In diesem Merkmal zeigt KWS GATANO* eine besonders starke Leistung: Mit Züchtereinstufung in der Mutterkornabwehr auf dem Niveau von VISELLO verfügt er über die höchste Abwehrkraft bei den Hybridroggensorten.

Durch die intensiven Bemühungen der KWS und das VorsprungPlus-System steht zu dieser Aussaat bereits Saatgut zur Verfügung! Weitere Informationen finden Sie hier

Zu den Ergebnissen
 

* in der EU zugelassene Sorte, in Deutschland zur Zulassung anstehend


19.08.2015


Kontakt:

Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel.: +49 (0)5051 477-0
malte.finck@kws.com
KWS LOCHOW GMBH

]]>
Sortenvergleich mit Einstufungen aus der BSL 2015!http://www.kws.de/go/id/guls/Auf Basis der neuesten Einstufungen der Beschreibenden Sortenliste 2015 haben wir unseren neutralen Sortenvergleich aktualisiert!

Mit dem Sortenvergleich können Sie sämtliche Sorten der Beschreibenden Sortenliste 2015 bezüglich ihrer offiziellen Einstufungen zu phänologischen Daten, Pflanzenlänge, Neigungen und Anfälligkeiten sowie Ertrags- und Qualitätseigenschaften vergleichen.
So haben Sie die Möglichkeit sich die neuen Noten übersichtlich und vergleichend auf einen Blick anzeigen zu lassen!

Es stehen die aktuellen KWS Sorten, alle anderen in Deutschland zugelassenen Sorten sowie die in der BSL aufgeführten EU-Sorten zur Auswahl.
 

Vergleichen Sie jetzt:

Sortenvergleich Winterweizen

Sortenvergleich Winterroggen

Sortenvergleich Wintergerste

Sortenvergleich Wintertriticale

Sortenvergleich Sommergerste

Sortenvergleich Sommerweizen

Sortenvergleich Sommerroggen

Sortenvergleich Körnererbsen

 


Kontakt:

Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel.: +49 (0)5051 477-0
malte.finck@kws.com
KWS LOCHOW GMBH

]]>
Besuchen Sie unsere Online Sortendemonstrationhttp://www.kws.de/go/id/gtsw/Mithilfe der Online Sortendemonstration können Sie sich zu jeder Jahreszeit unsere Sorten im Feld ansehen! An unserem Züchtungsstandort Wohlde präsentieren wir unsere bewährten sowie die neuesten KWS Getreidesorten. Bei Klick auf die einzelne Sorte erhalten Sie weitere Detailinformationen.

Machen Sie sich ein Bild von unserem Sortiment und begeben Sie sich auf den virtuellen Feldrundgang.

Zur Online Sortendemonstration

 

Online Sortendemo 2015 Aktuell Meldung

 


 
Kontakt:

Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel.: +49 (0)5051 477-0
malte.finck@kws.com
KWS LOCHOW GMBH

]]>
Der neue BlickPunkt – jetzt onlinehttp://www.kws.de/go/id/gsnx/Mit dem KWS BlickPunkt erhalten Sie dreimal im Jahr umfangreiche Informationen rund um das Getreide. Hier können Sie ihn als Onlineversion in einem blätterbaren Format direkt am Bildschirm lesen.

Erfahren Sie mehr über folgende Themen in der aktuellen Ausgabe:
 

  • Mühlen-Interview – Auswirkungen der Düngeverordnung
  • Weizen und Gerste – Starke neue Sorten
  • Biogas – GPS-Hybridroggen
  • CultiVent KWS Farm Service – Werkzeuge und Services
  • Roggenweg – Auf den Spuren des Roggens

 
In unserer Infothek können Sie sich die letzten Ausgaben des BlickPunkt online ansehen.
 



Kontakt:

Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel.: +49 (0)5051 477-0
malte.finck@kws.com
KWS LOCHOW GMBH

]]>
Der Roggenweg ist beendet!http://www.kws.de/go/id/gsnd/Vier Wochen, vier verschiedene Roggenanbauregionen… Kristof ist mit seinem Fahrrad wieder Zuhause angekommen und der Roggenweg ist abgeschlossen! Dabei kann der Masterstudent der Agrarwissenschaften auf sehr abwechslungsreiche und erlebnisvolle 28 Tage zurückblicken. Er besuchte täglich „Pilgerstätten“ entlang der Wertschöpfungskette Roggen zu unterschiedlichsten Themengebieten, wie z.B. Tierfütterung, menschliche Ernährung, Biogas, Saatgutproduktion oder Versuchswesen.

Highlights waren für Kristof der Besuch eines großen Mischfutterwerks in Schleswig-Holstein, des Ewigen Roggenanbaus in Halle, der Dresdener Mühle, des Roggentags in Wohlde sowie der Besuch bei der Aktion FriedensBrot an der Berliner Mauer. Daneben waren die beeindruckenden Landschaften Mecklenburg-Vorpommerns und Brandenburgs seine persönlichen Höhepunkte.

Im Gespräch mit Landwirten, Beratern und Wissenschaftlern konnte Kristof einiges an Fachwissen gewinnen! Hier finden Sie alle täglichen Berichte sowie Bilder, die während des Roggenwegs entstanden sind. Außerdem können Sie nachlesen, was es mit diesem Projekt genau auf sich hat.

Mittlerweile ist für Kristof wieder der Alltag eingekehrt und er widmet sich voll und ganz seinem Studium in Göttingen. So berühmt wie der Jakobsweg in Nordspanien wird der Roggenweg sicher nie werden - aber wer weiß, ob es nicht doch den ein oder anderen gibt, der sich auch einmal mit dem Fahrrad auf den Roggenweg begibt?!
 

Roggenweg_Gesamt_PNG
 


Kontakt:

Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel.: +49 (0)5051 477-0
malte.finck@kws.com
KWS LOCHOW GMBH

]]>
Die neue Hybridroggengeneration von KWS aus dem System VorsprungPlushttp://www.kws.de/go/id/gdbi/Seit Dezember 2014 sind die innovativen Hybridroggensorten KWS DANIELLO, KWS GATANO und KWS NIKKO  in mehreren EU-Ländern zugelassen. In Deutschland stehen sie gleichzeitig im letzten Jahr der Wertprüfung.

]]>