KWS
   
 

KWS BONO bestätigt Trockentoleranz in Trockenstressversuchen

Seit mehreren Jahren führt die Roggenzüchtung der KWS an den Züchtungsstandorten Wohlde und Petkus spezielle Trockenstressversuche durch. Wie diese Versuche aufgebaut sind und welche Methodik angewandt wird, erfahren Sie hier.

In diesen Versuchen hat KWS BONO 2012 eine besondere Trockentoleranz gezeigt. In den Jahren danach trat kein Trockenstress auf, sodass die Versuche nicht auf das Merkmal Trockentoleranz ausgewertet werden konnten. Während der letzten Vegetation konnten erstmals wieder Effekte zwischen den Bewässerungsvarianten festgestellt werden. Und auch in diesen Ergebnissen zeichnet sich KWS BONO mit den höchsten Erträgen in der unbewässerten Variante aus. Dadurch bestätigt diese Hybridroggensorte ihre besondere Eignung für Gebiete, in denen das Risiko für Trockenstress hoch ist.
 

Ergebnisse der eigenen Trockenstressversuche 2012 und 2015

 


01.09.2015

 

 
KWS