KWS
   
 

DLG-Feldtage: KWS zeigt leistungsstarke Zuckerrübensorten als Wertschöpfungslieferanten

KWS Zuckerrübensorten auf den DLG-Feldtagen 2016
KWS Zuckerrübensorten auf den DLG-Feldtagen 2016

14.6.2016

Das Ende der Zuckermarktordnung stellt die Zuckerrübenanbauer vor neue Herausforderungen: Noch mehr als bisher sind leistungsfähige Sorten gefragt, gepaart mit ackerbaulichem Wissen des Anbauers, um einen maximalen Zuckerertrag pro Hektar zu erwirtschaften. KWS versteht sich dabei mit ihrem Angebot an modernen Zuckerrübensorten als Wertschöpfungslieferant für den Landwirt und liefert mit jeder einzelnen ausgelieferten Saatgutpille das höchste genetische Potenzial für einen maximalen Ertrag.

Jede neue Sortengeneration erhöht dabei das Leistungsniveau: Die Produktivität des Zuckerrübensaatgutes konnte in der Vergangenheit durch den züchterischen Fortschritt Jahr für Jahr um zwei Prozent gesteigert werden. Und diese Entwicklung wird weiter gehen, weil die Zuckerrübe auch künftig eine wichtige Kultur im Portfolio des Unternehmens sein wird: Obwohl sich die weltweite Zuckerrübenanbaufläche in den vergangenen 25 Jahren halbiert hat, erhöhte die KWS ihr Forschungs- und Entwicklungsetat für Zuckerrüben kontinuierlich – Tendenz weiter steigend.

Durch diese Investitionen in neue Sorten und den damit einhergehenden Züchtungsfortschritt wird sich der Zuckerrübenanbau daher auch in Zukunft unter den neuen Rahmenbedingungen durch eine hohe Flächenproduktivität auszeichnen. Moderne Zuckerrübensorten von KWS, die sich durch Einfach- und Mehrfachtoleranzen gegenüber Rizomania, Nematoden, Cercospora und Rhizoctonia auszeichnen, helfen dabei dem Landwirt, eine maximale Wertschöpfung zu erzielen.

Der züchterische Blick nach vorne ist bei der Zuckerrübe nicht kurzfristig, sondern mittel- bis langfristig angelegt. So forscht KWS gerade weiter an den so genannten New Breeding Technologies, zudem gemeinsam mit Bayer an der klassischen Herbizidresistenz CONVISO® SMART und gemeinsam mit BASF an der Ermittlung von Ertragsgenen sowie auch an Winterrüben.

Auf den DLG-Feldtagen stellt die KWS ihr breites Portfolio an Zuckerrübensorten vor. Unter dem Motto „Mach Platz für die Rübe!“ werden DANICIA KWS, ANNELAURA KWS und LISANNA KWS als Wertschöpfungslieferanten mit dem genetischen Potential für beste Leistungen unter allen Anbaubedingungen besonders in den Fokus gerückt: für den höchsten BZ€ die Sorte DANICIA KWS, ANNELAURA KWS mit dem höchsten BZ€ unter den zuckerreichen Sorten sowie LISANNA KWS als BZ€-stärkste Sorte für Flächen mit Nematodenbefall oder -verdacht. In den offiziellen Versuchen des Instituts für Zuckerrübenforschung liegen diese drei Sorten an der Spitze in den jeweiligen Versuchsserien.

Neben der Steigerung des genetischen Potenzials unterstützt die KWS den Landwirt beim Zuckerrübenanbau bei der Minimierung der Verluste durch eine fundierte, fachliche Beratung, Dienstleistungen und Innovation, Saatguttechnologie und Agroservice. Durch diese umfangreichen Beratungs- und Serviceangebote sollen Verlustgrößen minimiert werden, damit der Landwirt eine maximale Wertschöpfung erzielen kann.

 

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. 4.700 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von 986 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 113 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit rund 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mit 174 Mio. Euro und damit 17,7 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen: www.kws.de. Folgen Sie uns auf Twitter® unter https://twitter.com/KWS_Group.

*Alle Angaben ohne Einbeziehung der Joint Ventures AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC., GENECTIVE S.A.

 

Kontakt:

Markus Molthan
Leiter AgroService Zuckerrübe D/AT
Tel. +49-5561-311-872
markus.molthan@kws.com

KWS SAAT SE
http://www.kws.de/


 
KWS