KWS
   
 

Gefahr von Frostschäden bei Zuckerrüben: Hilfreiche Tipps über CultiVent KWS Farm Service

28.4.2016

Die Aussaat der Zuckerrüben zog sich in diesem Jahr in vielen Regionen über einen langen Zeitraum.

Die früh gesäten Rüben sind mittlerweile aufgelaufen und trafen in der Jugendentwicklung auf kühle Temperaturen – teilweise unter dem Gefrierpunkt. Ob die frostigen Temperaturen den jungen Pflanzen geschadet haben, lässt sich grundsätzlich einige Tage nach der Frostperiode feststellen. Je nach Entwicklungsstand der Pflanzen besteht ein unterschiedliches Gefahrenpotential durch Frosteinwirkung. In der kritischsten Phase befinden sich die Rüben nach der Keimung bis zur Ausbildung des zweiten Blattpaares.

Hilfreiche Tipps zur Erkennung von Frostschäden an den Rübenpflanzen wurden über die digitale Fachberatung CultiVent KWS Farm Service der KWS SAAT SE an interessierte Landwirte verschickt. Mithilfe einer regionalen Übersichtskarte der Tiefsttemperaturen (Quelle: Wetteronline) konnten die Landwirte einen schnellen Überblick bekommen, ob auch auf ihren Flächen Frostgefahr bestand.

Weitere Informationen zu CultiVent sind unter http://www.kws-cultivent.de/ erhältlich.

 

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. 4.700 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von 986 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 113 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit rund 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mit 174 Mio. Euro und damit 17,7 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen: www.kws.de. Folgen Sie uns auf Twitter® unter https://twitter.com/KWS_Group.

*Alle Angaben ohne Einbeziehung der Joint Ventures AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC., GENECTIVE S.A.

 

Kontakt:

Markus Molthan
Leiter AgroService Zuckerrübe D/AT
Tel. +49-5561-311-872
markus.molthan@kws.com

KWS SAAT SE
http://www.kws.de/


 
KWS