KWS
   
 

Neue Getreidesorten und Infos zur Saatgutqualität von KWS auf den DLG-Feldtagen

KWS DANIELLO und KWS GATANO - Hybridroggensorten aus dem System VorsprungPlus
KWS DANIELLO und KWS GATANO - Hybridroggensorten aus dem System VorsprungPlus

14.6.2016

Um 18 neue Getreidesorten, Infos zu Saatgutqualität, aber auch um den Einsatz von Roggen in der Fütterung geht es im Bereich Getreide auf dem Stand der KWS auf den DLG-Feldtagen. Im Fokus stehen dabei KWS DANIELLO und KWS GATANO - die beiden ersten, nun auch in Deutschland zugelassenen Hybridroggensorten aus dem System VorsprungPlus, das gerade extern nach ISO9001 zertifiziert wurde. Hinter dem Begriff VorsprungPlus steht ein umfassendes eigenes Versuchsnetzwerk von 18 Stationen, das neue, ertragreiche Hybridroggensorten schon nach zweijähriger offizieller Prüfung sowie Zulassung in einem EU-Land reif für die Praxis macht - so erreichen erfolgversprechende Sorten und der Ertragsfortschritt schneller den Landwirt.

Die Sorte KWS DANIELLO zeichnet sich vor allem durch sehr starke Erträge und eine gute Qualität sowie eine gute Gesundheit bei Braunrost, Rhynchosporium und Mehrtau aus. Stark im Ertrag ist auch KWS GATANO, der zudem durch eine gute Mutterkornabwehr besticht und ihn so für eine breite Nutzung prädestiniert. Außerdem ist seine hervorragende Krankheitsabwehr, vor allem die geringe Anfälligkeit gegenüber Blattkrankheiten und Mutterkorn, zu erwähnen.

Mit KWS MONTANA steht ein 2014 zugelassener E-Weizen zur Verfügung, der sich durch eine gute Winterhärte, ein hohes Kornertragspotenzial und ein rundes Gesundheitsprofil bei mittlerer Reife auszeichnet. Der Top Eliteweizen, der bereits von vielen Mühlen nachgefragt wird, besticht durch ein hohes Ertragspotenzial bei guten qualitativen Eigenschaften. KWS MONTANA könnte ebenso wie andere E-Weizen Auftrieb durch die neue Düngeverordnung bekommen, denn sie werden mit mehr Stickstoff als A- und B-Weizen gedüngt werden dürfen und können dadurch ihre Vorzüglichkeit erhöhen.

Zudem geht es auf dem KWS Stand um Saatgutqualität: Das KWS Siegel QualityPlus steht für eine Mindestnorm für Saatgut. Wer auf QualityPlus von KWS setzt, erhält somit nicht nur Top-Sorten, sondern auch eine Top-Sortenqualität mit hoher Keimfähigkeit, sehr geringem Fremdbesatz, kontrolliertem Beizgrad und einer hohen technischen Reinheit. So erlaubt beispielsweise die gesetzliche Mindestnorm zwei Prozent Verunreinigungen, QualityPlus jedoch nur 0,5 Prozent in 50 kg Saatgut.

 

Über KWS*

KWS ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. 4.700 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von 986 Mio. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 113 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit rund 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps- und Sonnenblumensaatgut. KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um Erträge sowie Resistenzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mit 174 Mio. Euro und damit 17,7 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen: www.kws.de. Folgen Sie uns auf Twitter® unter https://twitter.com/KWS_Group.

*Alle Angaben ohne Einbeziehung der Joint Ventures AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC., GENECTIVE S.A.

 

Kontakt:

Dr. Malte Finck
Leiter Marketing Getreide
Tel. +49-5051-477-125
Mobil +49-173-2394126
malte.finck@kws.com

KWS LOCHOW GMBH
http://www.kws.de/


 
KWS